Sie sind hier: Startseite News samedi healthspace vernetzt Ärzte und Patienten im E-Health-Ökosystem
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

samedi healthspace vernetzt Ärzte und Patienten im E-Health-Ökosystem

05.07.2022 15:29
Neue strategische Ausrichtung für Kliniken – mit dem samedi healthspace positioniert sich das Berliner E-Health-Unternehmen samedi für integrierte Lösungen im Gesundheitswesen. Das Ziel ist eine optimale und nahtlose Patient Journey von der Terminbuchung über die Aufnahme und fachrichtungsübergreifende Behandlung bis zur Nachsorge.

Der samedi healthspace will Kliniken mit einem vernetzten und sicheren E-Health-Ökosystem für maßgeschneiderte Patientenportale gemäß des Krankenhauszukunftsgesetzes (KHZG FTB#2) helfen, den steigenden Digitalisierungsanforderungen gerecht zu werden und über den Förderzeitraum hinaus wirtschaftliche Geschäftsmodelle zu entwickeln. Dabei sollen die Funktionen der samedi-Lösung um weitere digitale Schlüssellösungen führender Marktpartner ergänzt werden.

Um die Vision eines vernetzten Gesundheitswesens weiter voranzutreiben hat samedi den „samedi healthspace“ ins Leben gerufen. Dabei wird die flexibel und individuell konfigurierbare Software-as-a-Service-Lösung samedi gezielt um weitere digitale Schlüssellösungen führender E-Health-Anbieter im Aufnahme-, Behandlungs- und Entlassmanagement erweitert – ein vernetztes Ökosystem digitaler Lösungsanbieter entsteht. Medizinische Leistungserbringer wie Krankenhäuser erhalten eine auf ihre Bedürfnisse maßgeschneiderte Gesamtlösung in Form von 100-prozentig förderfähigen Patientenportalen gemäß KHZG mit höchster Datensicherheit.

„samedi healthspace bietet eine gemeinsame, vollintegrierte Best-of-Breed-Plattform etablierter Anbieter, um Kliniken bei ihrer Digitalisierungsstrategie zu unterstützen und den komplexen Anforderungen des KHZG mit all den Muss- und Kann-Kriterien vollumfänglich gerecht zu werden. Darüber hinaus können wir mit diesem offenen Ansatz bei neu hinzukommenden digitalen Bedürfnissen schnell reagieren, um letztlich die Behandlung von Patienten zu verbessern“, so Dr. med. Tobias Wauschkuhn, Product Experience Director der samedi GmbH.

Mit dem samedi healthspace profitieren Kliniken von einem zentralen Ansprechpartner, der die individuelle Digitalisierungsstrategie mit geringerem Arbeits- und Ressourcenaufwand umsetzt. Alle Integrationsprozesse werden von samedi als Technologiepartner koordiniert und mit dem zentralen Ziel einer langfristigen Interoperabilität auf Basis höchsten Datenschutzes bei den Krankenhäusern verankert. Das nahtlose Zusammenspiel erfahrener Partner sorgt unter anderem dank zahlreicher Schnittstellen zu Primärsystemen für höchste Prozessqualität bei den Kliniken.

Der samedi healthspace schafft dabei einen patientenzentrierten Zugangs- und Verbindungspunkt während der gesamten Behandlung. So werden Informationslücken geschlossen, die Kommunikation beschleunigt, qualifiziertes Personal wird von administrativen Aufgaben entlastet und Patienten erhalten in entscheidenden Situationen die richtigen Hilfsangebote. Behandelnde wie Patienten profitieren von den Vorteilen einer digitalisierten und effizienten Prozesssteuerung.

Geschäftsführer Prof. Dr. Alexander Alscher über samedi als Begleiter, Berater und Gestalter der Digitalisierung in Kliniken: „Mit dem samedi healthspace stellen wir als Partner der Kliniken die Grundlage für die Digitalisierung als auch digitale Transformation im Gesundheitswesen. Es geht dabei nicht um die Erfüllung einer Checkliste, sondern um effizientere, zukunftssichere und patientenzentrierte Prozesse, die auf die individuellen Bedürfnisse jeder Klinik ausgerichtet sind, so wie wir es bereits seit unserer Gründung vor 14 Jahren praktizieren. In erster Linie soll die Digitalisierung dabei die medizinische Leistungserbringung verbessern und im zweiten Zug neue Geschäftsmodelle erschließen, um eine langfristige Wirtschaftlichkeit auch nach der KHZG-Förderung gegenüber den zukünftigen Wettbewerbern sicherzustellen.“

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 08/2022

Nah an der Kund:in

Specials

Termine
OTC - Marketing & Vertrieb 30.08.2022 - 20.09.2022 — online
Healthcare Storytelling - Geschichten erzählen im New Normal 22.09.2022 09:00 - 17:00 — online
Kommunikationstraining für MSL 23.09.2022 09:00 - 16:30 — online
KassenGipfel 2022 28.09.2022 - 29.09.2022 — Berlin
Generika: Pricing und Rabattverträge 28.09.2022 09:00 - 17:00 — online
Kommende Termine…