Sie sind hier: Startseite News Ein Jahr gesund.de
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Jahr gesund.de

15.06.2022 10:58
Am 14. Juni 2021 erfolgte der erste Release der gesund.de-App in den Stores. Seitdem können sich Patient:innen über die Plattform digital mit ihren Vor-Ort-Apotheken verbinden. Das erste Jahr von gesund.de sei geprägt gewesen von großen Erfolgen und auch von Herausforderungen wie der verspäteten Einführung des E-Rezeptes. An der Mission der gesund.de GmbH & Co. KG habe sich dabei nichts geändert: die stationären Leistungserbringer des Gesundheitswesens digital fit zu machen, damit sie für Menschen die erste Adresse in Gesundheitsfragen bleiben. Der Roll-out des E-Rezeptes ab dem 1. September werde die ohnehin dynamischen Entwicklungen im Markt und bei gesund.de zusätzlich beschleunigen.

„Gesundheit ein Zuhause geben“ – dieses selbstbewusste Ziel verfolgt gesund.de seit einem Jahr. Das Selbstbewusstsein kommt nicht von ungefähr: Denn die Menschen, die sich auf den Weg gemacht haben, Deutschlands zentrale Gesundheitsplattform aufzubauen, sind von ihrer Vision überzeugt. Mit ihrer Erfahrung, ihrer Branchenkenntnis und viel Herzblut wollen die aktuell rund 30 Mitarbeiter:innen die moderne Gesundheitsversorgung im digitalen Zeitalter vorantreiben. „Klar: Der Start von 0 auf 100 hat viel Energie gekostet. Aber das war notwendig, um heute ganz vorne mitspielen zu dürfen“, resümiert Maximilian Achenbach, Mitglied der dreiköpfigen Geschäftsführung und u.a. verantwortlich für den Bereich Produkt & Technologie. „Die Belohnung: Mit unserem starken Produkt sind wir bereit für die E-Rezept-Einführung.“

Man sei bewusst mit einem Minimum Viable Product (kurz: MVP) in den Markt gestartet: mit einem Basisprodukt, dessen Funktionen kontinuierlich und unmittelbar auf Basis des Nutzerfeedbacks verbessert und ausgebaut werden. „Das befähigt uns dazu, auch kurzfristig auf veränderte Rahmenbedingungen zu reagieren“, so Achenbach. In den letzten Monaten hat gesund.de mehrere App-Updates veröffentlicht und u.a. die schnellste Rezept-Bestellstrecke aufgesetzt: Mit nur drei Klicks können Nutzer:innen ihr Rezept über die Plattform an ihre Apotheke übermitteln. „Einfach, bequem und sicher – das sind starke Mehrwerte für die Kund:innen unserer Partner-Apotheken“, erklärt Dr. Peter Schreiner, Vorsitzender der gesund.de Geschäftsführung. Zudem wurde die Stammapotheken-Funktion gestärkt, um die Patient:innen noch enger an ihre vertrauten Heilberufler:innen zu binden. „Wir kombinieren die lokalen Services der Vor-Ort-Apotheken und die digitalen Services von gesund.de – so bieten wir das bestmögliche Kundenerlebnis“, ist Dr. Schreiner überzeugt.

Aktuell sind mehr als 7.000 Vor-Ort-Apotheken in Deutschland an gesund.de angeschlossen, mehr als 5.000 von ihnen bieten bereits einen sicheren und schnellen Bringdienst über gesund.de an. In Zusammenarbeit mit medatixx werden bald auch Terminbuchungen bei Ärzt:innen über gesund.de möglich sein. „Damit erreichen wir Menschen am Anfang der Patient-Journey, am Geburtsort des Rezeptes, und bilden die Schnittstelle zu den Apotheken“, sagt Geschäftsführer Maximilian Achenbach. „Durch weitere Partnerschaften, u.a. auch im Bereich der Telemedizin, werden wir Rezepte aus dem digitalen Kanal dahin holen, wo Patient:innen dazu am besten beraten werden können: in die Apotheke vor Ort.“

Dr. Sven Simons, in der gesund.de-Geschäftsführung u.a. verantwortlich für Marketing & Kommunikation, weiß, wie wichtig die Einbindung der Leistungserbringer für den Erfolg von gesund.de ist. „Wir investieren monatlich ein siebenstelliges Marketingbudget aus Gebühren der Partner-Apotheken und zusätzlichen Mitteln der Gesellschafter, um die Marke gesund.de in Deutschland bei Endverbraucher:innen zu etablieren. Aber mindestens genauso wichtig ist die Empfehlung aus den Apotheken an ihre Kund:innen.“ In regelmäßigen Austauschrunden mit Apotheker:innen erfahre man aus erster Hand, was die Branche bewegt. „Was braucht das Apothekenteam, um fit fürs E-Rezept zu sein? Wie gelingt die optimale Anbindung an gesund.de? Wie präsentieren sie ihre Services am besten? Diese Fragen diskutieren wir gemeinsam – denn nur gemeinsam können wir dafür sorgen, dass aus den derzeitigen Herausforderungen echte Chancen werden.“ Daneben unterstützt gesund.de mit individualisierbaren Werbemitteln, kostenfreien Schulungsangeboten und einem persönlichen Support

Auch der Roll-out des E-Rezepts biete vor allem Chancen für Vor-Ort-Apotheken, ist sich Dr. Simons, der selbst zehn Jahre als Apotheker tätig war, sicher. „Unsere zentrale Aufgabe ist es, den Endverbraucher:innen zu vermitteln, dass sich der Mehrwert des E-Rezeptes erst in Kombination mit den einzigartigen Stärken der Vor-Ort-Apotheken voll entfaltet.“ Einen weiteren Schwerpunkt legt das Unternehmen auf den Ausbau des Ökosystems durch die Anbindung von Hilfs- und Heilmittelerbringern sowie Arzneimittel-Herstellern. „Gerade auch im Bereich der OTC- und Freiwahl-Produkte sehen wir für Vor-Ort-Apotheken großes Potenzial in einer Zusammenarbeit mit den pharmazeutischen Herstellern“, führt Dr. Peter Schreiner, u.a. verantwortlich für den Bereich Manufacturer Relations, aus. „gesund.de kann die Online-Lücke schließen und durch eine hohe Conversion die Abverkäufe steigern. Davon profitieren Hersteller und die Vor-Ort-Apotheken gleichermaßen.“

Mit vereinten Kräften möchte gesund.de die Digitalisierung im Gesundheitswesen mitgestalten und zur Stärkung der flächendeckenden Gesundheitsversorgung in Deutschland beitragen – „lokal und digital“ lautet der Ansatz. „Die Vor-Ort-Apotheken sind mit ihrer fachlichen Kompetenz, dem sehr hohen Vertrauen und der einfachen Erreichbarkeit – gerade auch im ländlichen Raum – für die Gemeinschaft überaus wertvoll“, bekräftigt Dr. Schreiner. „Sie bilden einen wichtigen Grundpfeiler in unserem Gesundheitssystem, den wir gemeinsam erhalten und stärken wollen.“

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 08/2022

Nah an der Kund:in

Specials

Termine
OTC - Marketing & Vertrieb 30.08.2022 - 20.09.2022 — online
Healthcare Storytelling - Geschichten erzählen im New Normal 22.09.2022 09:00 - 17:00 — online
Kommunikationstraining für MSL 23.09.2022 09:00 - 16:30 — online
KassenGipfel 2022 28.09.2022 - 29.09.2022 — Berlin
Generika: Pricing und Rabattverträge 28.09.2022 09:00 - 17:00 — online
Kommende Termine…