Sie sind hier: Startseite News Cannabis-Therapie: Startup nowomed eröffnet neuen Standort in Hamburg
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cannabis-Therapie: Startup nowomed eröffnet neuen Standort in Hamburg

27.07.2022 09:33
Eine Cannabistherapie kann unter anderem bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen und Migräne, aber auch bei ADHS oder Depressionen eine alternative Behandlungsmethode darstellen. Doch Patient:innen, die eine Cannabistherapie in Anspruch nehmen wollen, stehen vor einer Menge bürokratischer und struktureller Hürden. Das Startup nowomed will einen einfachen und schnellen Zugang zu einer Behandlung ermöglichen. Die hohe Nachfrage führt das Unternehmen nun zu einer Standorterweiterung in Hamburg.

„Um die hohe Nachfrage von chronisch kranken Patient:innen bedienen zu können, expandieren wir aktuell in vielen verschiedenen deutschen Großstädten. Nach der erfolgreichen Etablierung in München, Berlin und Köln freuen wir uns, nun auch hier im norddeutschen Raum mit unseren kooperierenden Ärzt:innen Sprechstunden anbieten zu können“, erklärt Florian Wesemann, Medical Director bei nowomed.

Neben der in der Hansestadt neu eröffneten Praxis unterhält nowomed bereits weitere Standorte in Deutschland. Diese dienen neben der persönlichen Betreuung der Patient:inenn zur Durchführung von Erstgespräche vor Ort. Mithilfe regelmäßiger Videosprechstunden könne die anschließende Therapie bequem und einfach von unterwegs oder zuhause vollkommen digital erfolgen.

Sobald alle nötigen Daten angegeben und Dokumente hochgeladen seien, folge ein persönliches Erstgespräch an einem der Standorte mit einem der kooperierenden Ärzt:innen. Nach Vervollständigung der Anamnese werde der exakt auf die individuellen Beschwerden des Patienten abgestimmte Therapieplan entwickelt. Die kooperierenden Ärzt:innen kümmerten sich dabei über den gesamten Therapiezeitraum um eine vollumfängliche Beratung und bieten bei Bedarf weitere Sprechstunden digital und vor Ort an.

„Um ein größtenteils beschwerdefreies Leben führen zu können, profitieren viele Menschen von einer Behandlung mit Cannabinoiden. Es ist daher ein gutes Gefühl, den Menschen in und um Hamburg gemeinsam mit nowomed einen unkomplizierten und schnellen Weg zu bieten, ihrer Beschwerden zu lindern“, erklärt Wesemann abschließend.

Hintergrund
nowomed ist ein Telemedizin-Anbieter für neuartige Therapien mit alternativer Medizin. Das Startup ermöglicht Patient:innen einen einfachen und zeitgemäßen Zugang zu Cannabis-Behandlungen in ganz Deutschland. Der Therapiebeginn erfolgt innerhalb von wenigen Tagen nach der Registrierung auf nowomed.com. Die kooperierenden Ärzt:innen beraten Patient:innen umfassend zu ihrer Therapieoption und verschreiben ihnen entsprechend ihren Beschwerden und Bedürfnisse medizinisches Cannabis, falls dieses eine sinnvolle Behandlungsoption darstellt. Durch die Patienten-App und das Telemedizin-Angebot begleitet nowomed die Behandlung mit dem behandelnden Arzt von A-Z. Hilfreiche Tools unterstützen im Rahmen der Therapie und bieten exzellente Assistenzfunktionen für Ärzt:innen und Patient:innen.

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 10/2022

Digitaler und endlich wieder live

Specials

Termine
FORUM Healthcare Omni-Channel Management Tagung 18.10.2022 09:00 - 16:00 — online
Regulatorische Abgrenzung: Arzneimittel, Medizinprodukt, Kosmetikum oder Lebensmittel? 19.10.2022 - 20.10.2022 — online
Patient Support Management 20.10.2022 09:00 - 16:45 — online
Pharma Trends 2023 07.11.2022 - 08.11.2022 — Berlin
Pharma Digital & Social Media Marketing Manager 09.11.2022 - 10.11.2022 — Online
Kommende Termine…