Sie sind hier: Startseite News "iHealth Next" soll die Überwachung von Patientendaten erleichtern
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"iHealth Next" soll die Überwachung von Patientendaten erleichtern

28.06.2017 10:02
Der Anbieter von Connected-Health-Produkten iHealth stellt mit "iHealth Next" eine neue Telemedizin-Lösung für Unternehmen, Krankenhäuser oder Kliniken vor. "iHealth Next" ist eine vollständige und effiziente Plattform für das Patientenmanagement. Sie ist modular aufgebaut und beinhaltet eine Internetplattform, ein Kommunikationsportal und die Möglichkeit zur Anbindung von medizinischen Messgeräten. Zum iHealth-Portfolio zählen passende Blutdruckmessgeräte, Blutzuckermessgeräte, Körperanalysewaagen, Pulsoximeter sowie Aktivitäts- und Schlaftracker.

Über "iHealth Next" können Gesundheitsfachkräfte aus der Ferne und in Echtzeit mit ihren Patienten interagieren, auf deren Gesundheitsdaten zugreifen und diese verwalten. Auch bei Präventionsmaßnahmen und bei der Behandlung von chronischen Erkrankungen, wie Diabetes, Bluthochdruck oder Übergewicht, ist der Einsatz von "iHealth Next" hilfreich. Gerade in diesem Bereich besteht großer Handlungsbedarf, denn chronische Erkrankungen sind in Europa für 86% der Todesfälle verantwortlich und verursachen 80% der Kosten im Gesundheitswesen. Rund 1/3 der europäischen Bevölkerung leidet an chronischen Krankheiten. 2/3 der Personen, die das Rentenalter erreichen werden an mindestens zwei chronischen Krankheiten leiden.

"iHealth Next" bietet zudem eine Plattform zur Online-Beratung mit individuell anpassbarer Benutzeroberfläche und ein Dashboard, das jederzeit den schnellen Überblick über die Patientendaten und das Teilen von Dateien, Bildern und Untersuchungsergebnissen ermöglicht. Im Bereich der Gesundheitsfürsorge hat iHealth zudem Geräte entwickelt, die es den Patienten ermöglichen, die Messungen zu Hause durchzuführen und einen  Krankenhausaufenthalt auf ein Minimum zu reduzieren. Die Messdaten werden über "iHealth Next" automatisch mit den Anwendungen der Gesundheitsfachkräfte synchronisiert.

Individuell erstellte mobile Anwendungen

Die mobilen "iHealth Next"-Anwendungen (Apps) können auf Wunsch vom Hersteller individuell angepasst werden, wodurch die Gesundheitsfachkräfte und insbesondere die Pflegekräfte Zeit sparen, indem sie die Patientendaten mit den Geräten von iHealth messen und die Daten automatisch auf das Patientenprofil hochgeladen werden. Um eine Lösung für alle und insbesondere auch für Senioren bereitzustellen, hat iHealth den Hub HealthGo Mini von eDevice in seine Lösung integriert, wodurch die gemessenen Patientendaten automatisch übertragen werden, ohne ein mobiles Gerät zu durchlaufen.

„Mit 'iHealth Next' definieren wir die Arzt-Patienten-Beziehung neu. Mit unserer Lösung können die Gesundheitsfachkräfte Zeit sparen, ihre Aktenverwaltung optimieren und Kosten bei der Patientenüberwachung im Krankenhaus oder zu Hause sparen“, erklärt Stéphane Kerrien, CEO EMEA von iHealth Labs Europe.

Anerkannte Medizinprodukte

Die "iHealth Air Pulsoximeter" und Blutdruckmessgeräte "iHealth Clear", "iHealth Neo", "iHealth Track" und "iHealth View" sind zertifizierte Medizinprodukte der Klasse IIa, die gemäß dieser Verordnung mit einer CE-Kennzeichnung versehen sind. Die Blutzuckermessgeräte "iHealth Align" und "iHealth Gluco" sind in vitro-Diagnostika und ebenfalls mit einer CE-Kennzeichnung versehen.

Sichere Cloud

Die in den Anwendungen und Plattformen von iHealth erfassten Gesundheitsdaten werden in einer sicheren europäischen Cloud gespeichert. iHealth setzt hier auf die Hosting-Services der Informatique de Sécurité (IDS), einem gemäß ISO 27001 :2013 zertifizierten Provider, der auf das Hosting von gesundheitsbezogenen Anwendungen spezialisiert ist.