Sie sind hier: Startseite News Temedica entwickelt in Kooperation mit Bristol Myers Squibb einen digitalen Begleiter für Patient:innen mit Psoriasis
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Temedica entwickelt in Kooperation mit Bristol Myers Squibb einen digitalen Begleiter für Patient:innen mit Psoriasis

15.03.2022 13:08
Das Digital-Health- und Health-Insights-Unternehmen Temedica hat bekanntgegeben, in Kooperation mit Bristol Myers Squibb einen digitalen Begleiter für Patient:innen mit Psoriasis (Schuppenflechte) zu entwickeln. Die App soll Patient:innen einen besseren Umgang mit ihrer Krankheit ermöglichen. Psoriasis betrifft etwa zwei Millionen Menschen in Deutschland und ist eine der häufigsten chronisch-entzündlichen Hauterkrankungen. Derzeit gibt es keine kurative Behandlung für Psoriasis und Patient:innen müssen im Alltag zum Teil mit sehr belastenden Symptomen umgehen.

„Wir freuen uns sehr, erstmalig in Kooperation mit Bristol Myers Squibb einen Patientenbegleiter auf Basis unserer App-Plattform-Technologie zu konfigurieren. Psoriasis ist bei jedem Patienten anders ausgeprägt, daher beziehen wir für die Konzeption und Entwicklung den Rat vieler Betroffener und medizinischem Fachpersonal ein, damit die App den Bedürfnissen der Patienten bestmöglich entspricht“, so Gloria Seibert, Gründerin & Chief Executive Officer bei Temedica. „Wir bei Temedica haben die Vision ‘Crafting the Future of Personal Health‘. Eine digitale Begleitung für Psoriasis-Patienten ist ein wichtiger Meilenstein auf unserem Weg.“

Dr. Michael May, Medical Director bei Bristol Myers Squibb in Deutschland, sagt: „Wir freuen uns, die Entwicklung eines innovativen digitalen Begleiters für Patienten zu unterstützen. Unser Engagement im Bereich Digital Health ist Teil unserer Vision, das Leben von Patienten mit schweren Erkrankungen zu verbessern. Um mehr über die Bedürfnisse der Betroffenen erfahren zu können, sind Erkenntnisse über das Leben mit der Erkrankung notwendig. Sie können bei der Entwicklung neuer Therapieoptionen und der Unterstützung für das Leben mit Psoriasis hilfreich sein.“

Der digitale Begleiter soll es Psoriasis-Patient:innen ermöglichen, ihren individuellen Krankheitsverlauf und mögliche Einflussfaktoren besser zu verstehen. Die interaktive App soll sie motivieren, ihre Therapietreue erhöhen und die Behandlungsergebnisse langfristig verbessern. Die Patient:innen können nach Belieben ihre Gesundheits- und Krankheitsverlaufsdaten mit Hilfe einer Exportfunktion in der App mit ihren behandelnden Ärzt:innen teilen. Mit diesem Überblick über den Langzeitverlauf der Psoriasis können diese die Therapie besser überwachen und bei Bedarf anpassen.

Der Patientenbegleiter ist eine weitere digitale Lösung aus Temedicas App-Plattform-Technologie, die Patient:innen auf einem hohen Niveau mit personalisierter Unterstützung begleiten will. Temedica-Apps würden sich durch die Kombination von medizinischem Sachverstand mit Fokus auf Patientensicherheit und verbesserten Therapieergebnissen auszeichnen. Temedica arbeitet auf der Grundlage eines nach ISO 13485 zertifizierten Qualitätsmanagementsystems und berücksichtigt bei Entwicklung und Betreiben von digitalen Anwendungen die relevanten internationalen regulatorischen Anforderungen.

Specials

Termine
Sommerspecial: Heilmittelwerberecht und Wettbewerbsrecht 06.07.2022 - 07.07.2022 — online
Kennen Sie alle Erstattungsmöglichkeiten in der GKV? 07.07.2022 09:00 - 12:00 — online
Rabattverträge bei Medizinalcannabis 08.07.2022 13:00 - 16:00 — online
OTC - Marketing & Vertrieb 30.08.2022 - 20.09.2022 — online
KassenGipfel 2022 28.09.2022 - 29.09.2022 — Berlin
Kommende Termine…