Sie sind hier: Startseite News Thieme integriert interaktive Arzneimittelinformationen in eRef
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Thieme integriert interaktive Arzneimittelinformationen in eRef

10.04.2019 13:07
Thieme integriert den MIA Service in seine medizinische Wissensplattform eRef. MIA Service ist eine cloudbasierte Lösung für pharmazeutische Informationen und Arzneimitteltherapiesicherheit der Dosing GmbH. Damit stehen Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten in Klinik und Praxis in Kürze interaktive Informationen über Arzneimittel und Wirkstoffe sowie Wechselwirkungen in der eRef zur Verfügung.

Ältere und mehrfach erkrankte Patienten sind oft auf verschiedene Medikamente gleichzeitig angewiesen. Dabei können sich die Präparate in ihrer Wirkung gegenseitig beeinflussen. Hinzu kommt, dass die Zahl der Arzneimittel und Wirkstoffe, die bei einer Erkrankung in Frage kommen, steigt. Die Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) hat folglich einen hohen Stellenwert. In Zukunft versorgt der in die eRef integrierte cloudbasierte MIA Service Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten mit interaktiven Arzneimittelinformationen. MIA Service bildet Kernfunktionalitäten von "AiDKlinik" als Webservice ab.

Die Nutzer können Wirkstoffe oder Handelsnamen eingeben und damit komfortabel eine Suche anstoßen. Ausgewählte Medikamente können in der „Medibox“, einer Art Warenkorb, zum AMTS-Check abgelegt werden. Die Zusammenstellung wird automatisch auf mögliche Interaktionen, Doppelverordnungen oder Hinweise auf eine notwendige Dosisanpassungen bei Niereninsuffizienz überprüft. Die Ergebnisse werden grafisch aufbereitet und so wird auf einen Blick sichtbar, inwieweit eine gleichzeitige Einnahme kritisch ist. Die Medikation kann anschließend in den Arztbrief übernommen oder für den Patienten ausgedruckt werden. „Bei Arzneimittelverordnungen, die mithilfe dieser Lösung geprüft werden, können riskante Medikamentenkombinationen weitestgehend reduziert werden“, ist sich der Geschäftsführer bei der Dosing GmbH, Jens Kaltschmidt, sicher. „Damit erhöht die Integration von MIA Service in die eRef die Arzneimitteltherapiesicherheit und trägt zu einer besseren Patientenversorgung bei.“

Der Georg Thieme Verlag bietet mit der Wissensplattform eRef den digitalen Zugriff auf die Inhalte seiner medizinischen Fachbücher, Zeitschriften und Datenbanken, ein umfangreiches Bildarchiv, Patientenaufklärungsbögen, Videos und weitere Services. Die eRef steht Kliniken, niedergelassenen Ärzten und Einrichtungen im Gesundheitswesen nach Bedarf vollumfänglich oder auf bestimmte Fachgebiete fokussiert zur Verfügung. „Mit der Integration von MIA Service bietet die eRef dem Arzt die Möglichkeit, die im konkreten Fall benötigten, qualitätsgesicherten Informationen schnell, unkompliziert und übersichtlich abzurufen und passgenau in den Behandlungsprozess zu integrieren“, erklärt Siegfried Steindl, Verlagsleiter Medizin im Georg Thieme Verlag.

Interessierte können den ersten Prototypen der Integration in die eRef am Thieme-Messestand auf der DMEA, die vom 9. bis zum 11. April 2019 in Berlin stattfindet, live erleben.

Specials

Termine
Pharma-Key-Account-Management 23.09.2021 09:00 - 17:00 — online
Informationsbeauftragter - Sommerakademie 28.09.2021 - 29.09.2021 — online
Patient Support Programme 30.09.2021 09:00 - 17:00 — online
Zentrale Notaufnahme im Fokus 05.10.2021 08:30 - 17:00 — Düsseldorf
Lernen aus der Missing-Data-Krise: Die Rolle von Daten in der Versorgung 05.10.2021 17:00 - 18:00 — Virtuell
Kommende Termine…