Sie sind hier: Startseite News Vermarktung lokaler Apotheken im Internet
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vermarktung lokaler Apotheken im Internet

07.02.2011 17:34
medizinfuchs.de präsentiert Selbstabholung und Botendienst als neue Bezugsart

Ab sofort besteht für stationäre Apotheken erstmalig das Angebot, sich im Internet über die neuen Bezugsarten Abholservice und Botendienst lokal zu vermarkten. Auf www.medizinfuchs.de können alle Apotheken ihre Leistungen und ihr Angebot tagesaktuell präsentieren – ganz ohne Shopsystem oder technische Voraussetzungen. Durch den zusätzlichen Marketingservice können nun alle Apotheken über das Internet erreichbar sein und ihren Kundenkreis erweitern. „Zum Start des Services bieten wir Apotheken bei Anmeldung eine kostenfreie Teilnahme für sechs Monate an. So können alle Apotheken unser neues Angebot kennenlernen und umfangreich nutzen“, erklärt Oliver Bittner, Geschäftsführer von medizinfuchs.de, dem führenden Medikamenten-Preisvergleich im Internet.

Einfache und aktuelle Produktplatzierung

Auf dem Markplatz können Apotheker Produktangebote platzieren und ihren Kunden die Bezugsarten Botendienst oder Selbstabholung vorstellen. Dabei sind im Preisvergleich Angebote von Versand- und lokalen Apotheken klar getrennt: Lokale Angebote werden nur für die relevanten Postleitzahlengebiete des Nutzers angezeigt, so kommt es zu keiner Mischung der Apothekenformen. Apotheken spielen – ganz ohne Shopsystem – ihre Angebote und Profilangaben bei medizinfuchs.de einfach ein und erhalten ein umfassendes Internet-Profil. „medizinfuchs.de generiert eine Kaufanfrage, die der Apotheker im Anschluss abwickelt. Hier bietet sich zudem die Möglichkeit, beratend tätig zu werden oder über weitere Angebote zu informieren“, erklärt Oliver Bittner das Modell und fügt hinzu: „Mit dem neuartigen Angebot von drei Bezugsarten kommen Käufer und Apotheken noch einfacher und effizienter zusammen.“

Vorteile für Apotheke und Verbraucher

Durch das neue Serviceangebot bekommen Apotheken die Möglichkeit einer umfassenden Webpräsenz ohne eine eigene Homepage betreiben zu müssen. Auf dem größten Marktplatz rund um den Arzneimitteleinkauf können angemeldete Apotheken die Zusammenarbeit administrieren und ein eigenes Profil ausführlich im Internet vorstellen. Neben Öffnungszeiten, Angeboten und einer Anfahrtsbeschreibung, enthält der Eintrag der lokalen Apotheke die möglichen Bezugsarten Selbstabholung oder Botendienst. Ein attraktiver Service für Verbraucher, da bei Akutmedikation die lokale Apotheke im Fokus steht und bereits im Vorfeld verfügbare Produkte und Preise ermittelt werden können. „Wir ermöglichen nun allen Apotheken, sich potenziellen Käufern im Internet vorzustellen und so ihren Kundenkreis zu erweitern. Um gerade zu Beginn ausführlich beraten zu können, haben wir eine Hotline eingerichtet, unter der wir jederzeit gerne informieren“, ergänzt Oliver Bittner abschließend.

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 05/2021

Digitale Potenziale

Specials

Termine
Webinar am 18. Mai 2021: Ganzheitliche Strategie der Personalgewinnung und -bindung 18.05.2021 14:00 - 15:00 — online
8. Pharma Multichannel Management Tagung 08.07.2021 09:00 - 16:00 — online
Sommerspecial Heilmittelwerberecht und Wettbewerbsrecht 08.07.2021 - 09.07.2021 — online
Der Medical Manager 13.07.2021 - 14.07.2021 — online
OTC - Marketing & Vertrieb 13.07.2021 - 24.08.2021 — online
Kommende Termine…