Sie sind hier: Startseite News wdv-Gruppe launcht Homepage für jugendliche Rheumapatienten
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

wdv-Gruppe launcht Homepage für jugendliche Rheumapatienten

22.04.2016 11:05
Die wdv-Gruppe hat für die Deutsche Rheuma-Liga die Hilfe-Seite "mein-rheuma-wird-erwachsen.de" an den Start gebracht. Jugendliche Rheumapatienten finden hier im Stil von Smartphone-Messengern aufbereitete Infor­ma­tionen und Erfahrungen gleichaltriger Betroffener und sollen so zu einem bewussten und souveränen Umgang mit ihrer Krankheit angeregt werden. Die wdv-Gruppe entwickelte dafür ein innovatives Konzept mit mobile-first Ansatz und setzte die Webseite technisch und grafisch um.

„In Deutschland werden jedes Jahr ca. 2.500 junge Rheumapatienten volljährig. Der damit verbundene Wechsel vom Kinder- zum Erwachsenen-Rheumatologen wird ihnen oft nicht leicht gemacht. Rund ein Drittel bricht dabei die Therapie ab", erklärt Monika Mayer, Projektleiterin der Deutschen Rheuma-Liga, und ergänzt: „mein-rheuma-wird-erwachsen.de ermöglicht uns, wertvolles Insiderwissen Betroffener effizient, überprüfbar und vor allem zielgruppengerecht an andere Jugendliche mit Rheuma zu bringen. Wir sind daher mit dem Ergebnis sehr zufrieden."

Ronny Köhler, wdv-Projektleiter, erläutert: „Die Online-Plattform bietet jungen Rheumatikern ein ihrer Medien­nutzung angepasstes Info- und Austausch-Angebot. Darüber hinaus soll sie auch Rheumatologen gezielt bei der Therapie ihrer jungen Patienten und dem hierbei notwendigen Wissens­transfer unterstützen und dazu beitragen die Compliance zu verbessern."

Insgesamt zehn selbst betroffene, jugendliche Peers (Personen gleichen Alters oder Status) kümmern sich nach Angaben der wdv-Gruppe ehren­amtlich um die Seite, sind für Fragen von Betrof­f­enen per Smart­phone beziehungsweise WhatsApp und E-Mail an die Online-Plattform angebunden.

Wissenschaftlich begleitet und evaluiert wird das vom Bundesministerium für Gesundheit geförderte Transitions-Projekt der Deutschen Rheuma-Liga vom Deutschen Rheuma-Forschungszentrum Berlin.

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 07/2020

Detektive & Pioniere

Specials

Termine
Informationsbeauftragte 2.0: Arzneimittelwerbung im Internet 20.08.2020 09:00 - 17:00 — Frankfurt
Erstattung digitaler Gesundheitsanwendungen - DVG/DiGAV 14.09.2020 09:00 - 17:00 — Berlin
Pharma-Marketing-Diplom 15.09.2020 - 17.09.2020 — Frankfurt
Pharma Social Media & Mobile Apps 29.09.2020 - 30.09.2020 — Frankfurt
Kommende Termine…