Sie sind hier: Startseite News Wichtiger Meilenstein in der Diagnostik von Pankreas-Krebs in Sicht
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wichtiger Meilenstein in der Diagnostik von Pankreas-Krebs in Sicht

16.05.2022 16:54
Erkrankungen des Pankreas können für Patienten gravierende Folgen haben und sind schwierig zu diagnostizieren. Eine Früherkennung ist für die Überlebenschance der Patienten entscheidend. In Europa sterben heute mehr als 90 Prozent der Patienten innerhalb der ersten fünf Jahre nach der Diagnose an Pankreas-Krebs. Die Medi-Globe Group, ein Medizintechnik-Unternehmen mit Sitz im bayerischen Achenmühle, wird in Zusammenarbeit mit dem französischen Institut Hospitalo-Universitaire (IHU) Straßburg die weltweit erste KI-Software zur Erkennung von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse bei endoskopischen Ultraschall-Untersuchungen (EUS) entwickeln.

Schlüsseltechnologie ist dabei die Künstliche Intelligenz. Im Rahmen der groß angelegten klinischen Studien auf dem Weg zur Marktreife konnte nun die KI-Software in die Erprobung am Patienten, die sogenannte First-in-human-Anwendung, gehen.

„Die neue Software hat das Potential, die Diagnostik von Pankreas-Erkrankungen und vor allem auch die Diagnostik von Bauchspeicheldrüsen-Krebs zu revolutionieren. Das wäre ein Traum für die ganze Gesellschaft und ein wichtiger Meilenstein in der Medizin und in der Medizintechnik“, freut sich Prof. Dr. Leonardo Sosa Valencia, einer der führenden Gastroenterologen weltweit und Top-Experte im Bereich der Erkennung von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse.

„Mit der KI-Software werden wir zukünftig den gastroenterologischen Fachärzten einen virtuellen Experten zur Seite stellen können und ihnen die Möglichkeit geben, die therapiebestimmende Diagnostik wesentlich zu verbessern. Bei den klinischen Erstanwendungen konnten bereits sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Kleine Läsionen wurden detektiert, auch bei komplexen Fällen. Das gibt den behandelnden Ärzten und vor allem betroffenen Patienten große Hoffnung und wird mittelfristig die Patientenversorgung nachhaltig verbessern“, so Dr. Markus Schönberger, Director Business Development bei der Medi-Globe Group.

Die KI-Software führt das klinische Erfahrungswissen der weltweit erfahrensten Gastroenterologen zusammen. Sie bündelt das Wissen aus unzähligen EUS-Untersuchungen des Pankreas in einem Algorithmus und transformiert diesen in die Anwendung bei endoskopischen Ultraschalluntersuchungen. Dabei wird das Expertenwissen nach der Deep Learning-Methode zum Trainieren eines neuronalen Netzwerks verwendet. Die nach dieser Methode entstandene innovative Diagnose-Software soll bei der Untersuchung der Bauchspeicheldrüse Details finden, die dem Blick des Arztes oftmals verborgen bleiben. Für die Diagnose ist es entscheidend, krankhaft veränderte Bereiche in der Bauchspeicheldrüse frühzeitig zu erkennen, um dann z.B. mittels einer Feinnadelbiopsie punktgenau Gewebeproben zu entnehmen, deren Auswertung für die Therapieentscheidung bestimmend ist.

„Die Interpretation von EUS-Bildern ist anspruchsvoll, stark vom Anwender abhängig und erfordert eine mehrjährige Schulung und Spezialisierung. Die Partnerschaft mit der Medi-Globe Group soll den Nutzen moderner KI-Ansätze bei der Analyse dieser komplexen Bilder demonstrieren und die Gastroenterologen unterstützen, um Bauchspeicheldrüsenkrebs effektiver zu erkennen“, erklärt Prof. Dr. Nicolas Padoy, Direktor für KI-Forschung am IHU Straßburg.

„Wir kooperieren sehr eng mit den international führenden Universitätskliniken. Mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz werden wir zusammen mit den Forschern des IHU das klinische Erfahrungswissen weltweit führender Gastroenterologen in Zukunft allen Ärzten zur Ver-fügung stellen können. Damit bauen wir unsere Rolle als Innovationsführer in der minimal-invasiven Diagnostik und Therapie konsequent weiter aus“, so Marc Jablonowski, Chief Technology & Innovation Officer (CTIO) bei der Medi-Globe Group.

Specials

Termine
Sommerspecial: Heilmittelwerberecht und Wettbewerbsrecht 06.07.2022 - 07.07.2022 — online
Kennen Sie alle Erstattungsmöglichkeiten in der GKV? 07.07.2022 09:00 - 12:00 — online
Rabattverträge bei Medizinalcannabis 08.07.2022 13:00 - 16:00 — online
OTC - Marketing & Vertrieb 30.08.2022 - 20.09.2022 — online
KassenGipfel 2022 28.09.2022 - 29.09.2022 — Berlin
Kommende Termine…