Sie sind hier: Startseite pharma.berater Artikel Persönliche Ansprache ist nicht zu ersetzen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Persönliche Ansprache ist nicht zu ersetzen

04.02.2014 18:31
Die Veränderungen im Pharmamarkt machen auch vor dem Vertrieb keinen Halt – neue Lösungen werden gesucht, um die neuen und alten Zielgruppen individuell anzusprechen. Gleichzeitig müssen die Konzepte so flexibel gestaltet sein, dass jederzeit auf Veränderungen reagiert werden kann. „Pharma Relations“ sprach mit Katrin Wenzler, Geschäftsführerin der Marvecs GmbH, über deren neues Konzept Vertrieb 3.0 als eine mögliche Antwort auf die Herausforderungen.

Ausgabe 02 / 2014

Artikelaktionen
pharma.berater