Sie sind hier: Startseite pharma.berater Artikel Projekt mit hoher medialer Aufmerksamkeit
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Projekt mit hoher medialer Aufmerksamkeit

12.02.2015 17:05
HRA Pharma gehört mit „ellaOne“ zu den führenden Anbietern von Notfallkontrazeptiva. Nachdem die EU-Kommission Anfang Januar bekannt gab, dass die „Pille danach“ mit dem Wirkstoff Ulipristal aus der Rezeptpflicht entlassen wird, wird das Produkt auch in Deutschland in absehbarer Zeit rezeptfrei in den Apotheken zu erhalten sein. Seit Januar adressiert HRA Pharma mit seinem Außendienstteam deshalb noch stärker als zuvor die Apotheken. Unterstützt wird das Unternehmen dabei vom Ulmer Pharmadienstleister Marvecs. „Pharma Relations“ sprach mit Klaus Czort, Geschäftsführer der HRA Pharma, und Katrin Wenzler, Geschäftsführerin von Marvecs, über die Zusammenarbeit bei diesem besonderen Projekt.

Ausgabe 02 / 2015

Artikelaktionen
pharma.berater