Sie sind hier: Startseite Politik Image-Crash für die Globuli?
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Image-Crash für die Globuli?

11.10.2016 11:20
Der G-BA-Vorsitzende Josef Hecken will den Krankenkassen verbieten, die Kosten für homöopathische Behandlungen zu erstatten. Es fehle an Evidenz, argumentiert er. Ausschlaggebend für seine Forderung waren die Todesfälle Ende August dieses Jahres. Im niederrheinischen Brüggen-Bracht sind drei Krebspatienten kurz nach der Behandlung eines Heilpraktikers mit dem Präparat „3-Bromopyruvat“ gestorben. Bedeutet Heckens Vorstoß nun das Ende der Homöopathie auf Kosten der Krankenkasse? Und welche Konsequenzen hätte das für die Hersteller von Homöopathika?

Ausgabe 10 / 2016

Artikelaktionen
Specials