Sie sind hier: Startseite Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Die Vorschau als PDF finden Sie hier.

 

Inhalt der aktuellen Ausgabe:

03.04.2018

Fingerhakeln um die Natur

Ausgabe 04 / 2018

Mit der „Naturmed Depesche“ hat die Münchner GFI – Gesellschaft für medizinische Information am 13. März eine neue Fachzeitschrift für naturheilkundlich tätige Ärzte auf den Markt gebracht. Ursprünglich sollte das neue Fachjournal unter dem Titel „Naturmedizin“ erscheinen, doch das verhinderte der ebenfalls in München ansässige Pflaum-Verlag, der die Zeitschrift „Naturheilpraxis“ publiziert. In einer Pressemitteilung erhob der Pflaum-Verlag zudem massive Vorwürfe gegen die GFI, zu denen man sich nun allerdings nicht mehr äußern möchte.

Mehr…

03.04.2018

„Man sticht aus der Masse heraus“

Ausgabe 04 / 2018

Careforce hat in Zusammenarbeit mit Pauly Sales GmbH und der IHK Köln einen IHK-Zertifikatslehrgang entwickelt und bietet als einziges Unternehmen in der Branche diese auf den Pharma- und Healthcare-Markt spezialisierte Ausbildung an. Mit dieser exklusiven Weiterbildungschance für Pharmareferenten gelingt es Careforce, ausgewählte Mitarbeiter fit für aktuelle Herausforderungen des Marktes zu machen. Was bedeutet professionelles Key-Account-Management in der Pharmaindustrie? Wie kann man Schlüsselkunden erkennen und aufbauen? Die Ausbildungsinhalte reichen von strukturierten Analysetools und abgeleiteten zielgerichteten Managementplänen über erfolgreiche Netzwerkarbeit, der Entwicklung sowie dem Management von Key-Account-Projekten und dem Erlernen professioneller Verhandlungstechniken bis hin zum erfolgreichen Moderieren und Halten von Präsentationen. Im Blog von Careforce spricht Key-Account-Manager Rafael Danner über seine Weiterbildung und tägliche Arbeit als KAM.

Mehr…

Tauchgang in Social Media

Ausgabe 04 / 2018

Auch für Pharmaunternehmen ist der direkte Draht zum Patienten von zunehmendem Interesse, da in der Informationsabfrage von Patienten zu ihren persönlichen Krankheitsthematiken große Potenziale für Unternehmen schlummern. Doch nur 39 Prozent versuchen bisher, diese mit Direct-to-Consumer-Kampagnen zu heben. Die Dr. Kaske Marketingagentur zeigt in ihrer Studie „Digital Patient Journey“, welche Kanäle bei Patienten mit dem Interesse an spezifischen Gesundheitsinformationen die größte Reichweite versprechen. Alle Augen sind dabei auf die Social-Media-Kanäle gerichtet, deren Nutzungsdauer in den letzten Jahren um 50 Prozent gestiegen ist. Was YouTube, Facebook und Instagram als Pharma-Marketing-Instrument leisten, stellen wir hier vor.

Mehr…

F.B.I.! – Weiter laufen!!

F.B.I.! – Weiter laufen!!

Ausgabe 04 / 2018

Today‘s FBI is an intelligence-driven ... organization ... staffed by more than 30,000 agents and analysts who work around the clock and across the globe ...“. Warum diese Beschreibung der amerikanischen Sicherheitsbehörde das Intro dieses Artikels ist? Nun: Es gibt eine Schnittmenge zum Marketing!

Mehr…

Mode oder Versprechen?

Ausgabe 04 / 2018

Patient Centricity ist einer der aktuellen großen Trends in der Pharmaindustrie. Der Begriff war bisher vor allem in der Versorgungsforschung und im gesundheitspolitischen Umfeld verankert. Seit einigen Jahren hält er zunehmend Einzug in die Geschicke von Pharmaunternehmen, vor allem global. Aber was genau steckt dahinter und welches Verständnis haben die Unternehmen in Deutschland davon? Welchen Stellenwert nimmt die Patientenzentrierung ein und wie wird sie mit Leben gefüllt? Eine Umfrage gibt Einblicke.

Mehr…

Nach Feierabend am Smartphone – so informieren sich Ärzte heute

Ausgabe 04 / 2018

Patientenfälle werden online gelöst, Wechselwirkungen via Smartphone geprüft und Infos zu Arzneimitteln am Tablet nachgeschlagen. Wer verstehen will, wie Ärzte heute medizinische Entscheidungen treffen, sollte sich anschauen, wie Arzt-Communities funktionieren. Hier sind die Ärzte unter sich und besprechen, was sie bewegt: medizinische Fragen, aber auch gesundheitspolitische Themen und Healthcare-Trends. coliquio gibt einen Einblick: Wie informieren sich die Ärzte heute und was erwarten sie von Pharmaunternehmen?

Mehr…

03.04.2018

„Stillstand ist der Horror!“

Ausgabe 04 / 2018

Eingefahrene Rhythmen verlassen, etwas Neues hören und auch wahrnehmen – darum gehe es auf dem 15. Pharma-Symposium der Bauer Media Group, begrüßte der Moderator Gero von Boehm die Gäste im Hamburger Curio-Haus. Denn „Offbeats“, so der Titel der Veranstaltung, stehen in der Musik genau dafür: „Immer dann, wenn der Offbeat einsetzt, wird es eigentlich interessant“, so von Boehm, der die Veranstaltungsreihe des Bauer-Verlags seit der ersten Ausgabe souverän und kompetent moderiert.

Mehr…

Einen guten Draht zueinander haben

Einen guten Draht zueinander haben

Ausgabe 04 / 2018

Die digitale Disruption hat das Feld der guten alten Arzt-Patienten-Kommunikation erfasst. Ein hausinternes Screening von weltweiten E-Health-Therapie-Gadgets durch Schmittgall HEALTH zeigt auf, welche Möglichkeiten sich hier auftun und wo Hersteller auch in Deutschland aktiv werden müssen.

Mehr…

Managementexpertise & Pharma-Know-how
03.04.2018

Managementexpertise & Pharma-Know-how

Ausgabe 04 / 2018

Seit Herbst 2016 bietet die Frankfurter Goethe-Universität einen berufsbegleitenden Studiengang an, in dem aufstrebende Nachwuchskräfte einen Master of Business Administration (MBA) erwerben können, der auf die Anforderungen der pharmazeutischen Industrie zugeschnitten ist. Die Goethe Business School und das House of Pharma & Healthcare haben diesen ersten MBA seiner Art gemeinsam entwickelt. Wer nach einem ersten akademischen Abschluss mehrere Jahre lang in der Pharmabranche oder verwandten Gebieten gearbeitet hat und über sehr gute Englischkenntnisse verfügt, erfüllt die Zugangsvoraussetzungen für diese Ausbildung, deren dritter Jahrgang in diesem Herbst startet. Für den ersten Jahrgang hatten sich 20 Studierende eingeschrieben, zwölf Männer und acht Frauen im Alter zwischen 26 und 49 Jahren. Nach Abschluss der dreisemestrigen Vorlesungsphase verfassen sie derzeit ihre Abschlussarbeiten. Mit zweien von ihnen – Elmar Hörner (42) von der Merck KGaA und Dr. Claus Reimertz (46) von der Sanofi Aventis Deutschland GmbH – haben wir über ihre Erfahrungen in diesem neuartigen Studiengang gesprochen.

Mehr…

03.04.2018

Digital braucht Menschen und Persönlichkeit

Ausgabe 04 / 2018

Flexibilität und Kosteneffizienz gehören im Pharmavertrieb zu den besonderen Herausforderungen. Darüber hinaus beeinflusst auch das Thema Digitalisierung und digitale Transformation in den Unternehmen immer mehr die Prozesse im Vertrieb. Im Gespräch mit „Pharma Relations“ berichten Experten aus dem Bereich der Pharmadienstleister über aktuelle Entwicklungen und Trends im Pharmavertrieb. Einig sind sich die Spezialisten darin, dass die Digitalisierung tolle Möglichkeiten bietet – gerade auch für den Vertriebsbereich. Wichtig ist dabei, diese Chancen zu erkennen und für die jeweils relevanten Zielgruppen nutzwertig umzusetzen. Und: Trotz aller digitalen Veränderungen bleibt der Mensch im Zentrum des Handelns.

Mehr…

Editorial 01/2018
03.04.2018

Editorial 01/2018

Ausgabe 04 / 2018

Pharma-Außendienst 2020 – Mehrwert für den Mediziner

Mehr…

03.04.2018

Der Mensch im Außendienst

Ausgabe 04 / 2018

Es war einmal ein Pharmavertreter. Der fuhr, bepackt mit einer großen Tasche, von einem Arzt zum nächsten und verkaufte Medikamente. Und: es gibt ihn auch heute noch! Der klassische Außendienst existiert, auch bei Kyowa Kirin. Klar, wir leben im 21. Jahrhundert. Selbstverständlich nutzen unsere Pharmavertreter sämtliche, digitale Kanäle. Auch! Der Computer kann Fakten blitzschnell rüberbringen, nicht aber Emotionen. Gefühle und Vertrauen entstehen auf direkter, persönlicher Ebene. Denn egal, wie schnell die Welt sich dreht und wie vernetzt wir auch sind – wir sind immer noch Menschen. Und um die geht es letztendlich.

Mehr…

„Immer wieder neu denken“

„Immer wieder neu denken“

Ausgabe 04 / 2018

Im Vorstand der Content-Marketing- und PR-Agentur fischerAppelt ist Franziska von Lewinski seit 2014 für die Themen Digital und Innovationen zuständig, zudem zeichnet sie u.a. für die Digitalagentur Fork Unstable Media verantwortlich. Bei dieser Kombination war es für die Verantwortlichen der Healthcare-Agentur Peix Healthcare Communication geradezu naheliegend, sie im vergangenen Jahr für die Premiere der neuen Veranstaltungsreihe „Reth!nk Healthcare“ zu gewinnen. Warum Healthcare-Kommunikation ihrer Meinung nach ganz neu gedacht werden muss, erläutert von Lewinski im Gespräch mit „Pharma Relations“.

Mehr…

Fragen und Zuhören ist entscheidend

Ausgabe 04 / 2018

Das Schlagwort Patientenzentrierung (oder auch Patient Centricity) bewegt die Pharmaindustrie seit einiger Zeit besonders stark. Nicht umsonst hat beispielsweise die Stuttgarter Agentur Schmittgall Health unlängst Workshops zu diesem Thema für Teilnehmer aus der Pharmaindustrie angeboten, und die zweite Veranstaltung der „Reth!nk Healthcare“-Reihe von Peix Healthcare Communication, die im November dieses Jahres stattfindet, steht unter der Überschrift „Power to the patient. Wie Patient Centricity unsere Kommunikation verändert“. Doch standen die Bedürfnisse der Patienten nicht schon immer im Mittelpunkt der Tätigkeit von Pharmaunternehmen? Was ist das Neue, das die aktuelle Diskussion ausmacht?

Mehr…

„Ein weltweiter Wanderzirkus“

„Ein weltweiter Wanderzirkus“

Ausgabe 04 / 2018

Das Thema Compliance wird immer wichtiger – das zeigen die in den letzten Jahren verschärften rechtlichen Rahmenbedingungen, aber auch die in Verhaltenskodizes gegossenen Selbstverpflichtungen der Branchenverbände. Richtig komplex wird das Thema aber dadurch, dass je nach Markt unterschiedliche Compliance-Bestimmungen gültig sind, aber das Veranstaltungsmanagement, beispielsweise was die Teilnahme an Kongressen betrifft, global ausgerichtet ist. „Pharma Relations“ sprach mit Markus Struppler, Geschäftsführer der weltweit tätigen Spezialagentur Proske, über das Thema Compliance im globalen Kontext.

Mehr…

Artikelaktionen