Sie sind hier: Startseite Aktuelle Ausgabe
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelle Ausgabe

Die Vorschau als PDF finden Sie hier.

 

Inhalt der aktuellen Ausgabe:

02.11.2020

Mehr als nur eine „Spielerei“

Ausgabe 11 / 2020

Klar, die Digitalisierung eröffnet dem Pharma- und Healthcaremarketing ständig neue Möglichkeiten – schafft Notwendigkeiten und Herausforderungen, das Portfolio kontinuierlich zu erweitern und neue Lösungen zu kreieren. Mit den Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGAs), die im Rahmen des Digitalen-Versorgung-Gesetz eingeführt wurden, ist nun aber ein ganz neues Produkt auf dem Markt, für das auch die Kommunikation neu gedacht werden muss. Da es sich um ein Medizinprodukt handelt, muss das Rad zwar nicht neu erfunden werden und „die Pharmaagenturen können ihren Methodenkoffer auspacken und anwenden“, wie Klaus Mueller von TWT Digital Health erklärt. Aber „der Unterschied in den ersten Jahren wird es sein, die Verschreiber davon zu überzeugen, dass es sich nicht um eine Spielerei handelt“, so Mueller weiter. Wie das gelingen kann, und welche Rolle die Patienten dabei spielen, erklären Marketingverantwortliche und App-Hersteller.

Mehr…

„Wir streben nach übergreifendem Denken und Handeln“

Ausgabe 11 / 2020

Der Wort & Bild Verlag und Noventi Health beteiligen sich an einem Venture Capital Fonds mit Fokus auf Investitionen in digitale Gesundheitslösungen. Der 60 Millionen Euro umfassende Fonds richtet sich an junge Unternehmen mit innovativen, digitalen Geschäftsmodellen, um den Gesundheitssektor im Allgemeinen und die Apotheke vor Ort im Besonderen zu stärken. Wichtige Ziele des Fonds seien „das Bauen von Brücken und der nachhaltige Know-how-Transfer“, denn die Corona-Krise habe der Gesundheitsbranche einmal mehr vor Augen geführt, wie wichtig digitale Lösungen sind. „Pharma Relations“ sprach mit Andreas Arntzen (Wort & Bild Verlag) und Dr. Hermann Sommer (Noventi Health) über dieses Engagement.

Mehr…

Smart Medicini – Revolution in der Gesundheitsversorgung?

Ausgabe 11 / 2020

Die Zukunft der Medizin-ErInnen. Ein sehr großes Thema und keines, bei dem ich mir anmaße, die richtige Prognose abzugeben. Es ist schon unterhaltsam genug, die vielen Prognosen der Gesundheitsexperten und Tech-Startups der letzten Jahre noch einmal zu lesen. Wie immer dauern Innovationen und Verhaltensänderungen viel länger, als wir uns das in unserer Begeisterung für neue Lösungen vorstellen können. Das gilt eben nicht nur für die verkorkste Entwicklung der Corona App oder dem Versuch, eine Corona Impfung in Rekordzeit zu entwickeln. Erinnern Sie sich noch an Google Glass, die smarte Brille, die uns nicht nur Nachrichten einspielen sollte, uns Sehenswürdigkeiten in der Umgebung erklären sollte, sondern auch gesundheitliche und psychologische Benefits haben sollte? Also erkennen, wenn wir am Steuer müde werden, aber auch, welche Emotionen unser Gegenüber gerade hat? Gerade letzteres hat die soziale Akzeptanz sofort auf unter null Grad gefrieren lassen. Google Glass war schnell kein Thema mehr, aber Nachfolger liegen auf der Lauer, suchen nach sozialverträglichem Nutzen.

Mehr…

Mehr Netflix, weniger Telekolleg

Mehr Netflix, weniger Telekolleg

Ausgabe 11 / 2020

Corona hat die Welt weiterhin fest im Griff. Das hat Auswirkungen auf die Art und Weise wie Healthcare-Unternehmen mit Fachgruppen kommunizieren. Face-to-Face-Interaktionen sind nur noch eingeschränkt möglich. Digitale Medical-Education-Angebote bieten großes Potenzial, die Lücke zu füllen. In Rekordzeit hat die Pharma-Industrie verfügbare Inhalte für digitale Plattformen, virtuelle Kongresse oder Podcast-Serien adaptiert. Nach dem situationsbedingten Aktionismus der letzten Monate gilt es nun, die digitalen MedEd-Formate mit ganzheitlichen Konzepten auf die nächste Stufe zu heben.

Mehr…

„Gemeinsam besser werden“

„Gemeinsam besser werden“

Ausgabe 11 / 2020

Wie man seine Marketingstrategie erfolgreich an aktuelle Entwicklungen anpasst und somit neue digitale Gebiete erschließt, funkte antwerpes aus dem diesjährigen MESH-Camp in die Pharma- und Healthcaremarketingwelt. Und so konnten Interessierte beim ersten digitalen MESH-Funk am 7. Oktober erfahren, wie man mit der richtigen Taktik und dem korrekten Einsatz von Mensch und Maschine Erfolge verzeichnen kann.

Mehr…

Ausweg aus dem Social Distancing
02.11.2020

Ausweg aus dem Social Distancing

Ausgabe 11 / 2020

In Zeiten des Social Distancings und der Corona-Krise machen den Menschen vor allem die eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten zu schaffen. Besonders für chronisch Kranke stellt sich die aktuelle Situation schwierig dar – etwa für deutschlandweit rund 300.000 Parkinson-Patienten und ihre Angehörigen. Einen Weg aus der Isolation wollen seit Juni die Digitalagentur Cocomore und die Deutsche Parkinson Vereinigung (dPV) weisen.

Mehr…

So treffen Sie den Nerv Ihrer Zielgruppe

So treffen Sie den Nerv Ihrer Zielgruppe

Ausgabe 11 / 2020

Ärzte nutzen mehr denn je digitale Quellen und werden das laut Umfragen auch in Zukunft beibehalten. Das bietet große Chancen. Denn je mehr digitale Aktivitäten Ärzte entfalten, desto besser können wir ihre Bedürfnisse und Interessen verstehen und daran anknüpfen. Doch ganz klar ist auch: Jede Facharztgruppe tickt anders. Was muss ich also wissen, um meine Zielgruppe bestmöglich zu erreichen?

Mehr…

Vorsorgen und aufeinander achten

Vorsorgen und aufeinander achten

Ausgabe 11 / 2020

Hautkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen – und ist wohl gleichzeitig die unterschätzteste. Der schwarze Hautkrebs ist als bösartiger Tumor überaus gefährlich, da er streuen und zu Metastasen in anderen Organen führen kann. Wichtig ist daher, ihn frühzeitig zu erkennen, weshalb der Dermatologie- & Pharma-Konzern und Spezialist für zielgerichtete Onkologie-Therapie Pierre Fabre in der Öffentlichkeit Awareness schaffen und die Menschen motivieren will, Risiken für Hautkrebs zu minimieren. Für die entsprechende Kampagne zeichnet die Healthcare-Agentur Selinka/Schmitz verantwortlich.

Mehr…

Gesucht: Das optimale Puzzlebild
02.11.2020

Gesucht: Das optimale Puzzlebild

Ausgabe 11 / 2020

Das Unternehmen TWS Partners ist Marktführer für angewandte Spieltheorie. Seit 18 Jahren arbeitet TWS an den Standorten München und London für Firmen und Institutionen der unterschiedlichsten Branchen. Gemeinsam mit der britischen Gesundheitsbehörde (NHS) haben die Spieltheorie-Experten an Lösungen zur Bekämpfung und Ausrottung der Hepatitis C gearbeitet. Für dieses Projekt haben der NHS und TWS Partners den renommierten Procurement Excellence Award 2020 des Chartered Institute of Procurement & Supply (CIPS) für das beste öffentliche Beschaffungs-Projekt des Jahres gewonnen. „Pharma Relations“ sprach mit TWS-Vorstand Dr. Sebastian Moritz über dieses Projekt.

Mehr…

Mit virtuellen Workshops in die Zukunft

Mit virtuellen Workshops in die Zukunft

Ausgabe 11 / 2020

In der Corona-Krise hat sich gezeigt, wo bestehende Kommunikationswege, Strukturen und Prozesse an ihre Grenzen stoßen. Zielgerichtete virtuelle Workshops können Unternehmen dabei helfen, sich neuen Herausforderungen zu stellen und erfolgreich durch die Krise zu navigieren.

Mehr…

„Absoluter Fokus“

„Absoluter Fokus“

Ausgabe 11 / 2020

In der Oktober-Ausgabe ihrer Webinar-Reihe #smilebrunch präsentierten Fabian Kaske, CEO der Dr. Kaske Marketingberatung, und Online Marketing Team Lead Rafael Pohle „die erfolgreichste Pharmafirma, die keiner kennt“. Gemeint ist die LaVita GmbH im bayerischen Kumhausen, die – wie die beiden Experten berichteten – mit ihrem einzigen Produkt, dem gleichnamigen Saft, und fokussiert auf Online-Marketing und Direktvertrieb, Rekordumsätze erwirtschaftet.

Mehr…

02.11.2020

Durchbruch geschafft!

Ausgabe 11 / 2020

20 Millionen Deutsche nutzen digitale Gesundheits-Apps, rund 10 Millionen Diagnostik-Apps, über 5 Millionen Bürgerinnen und Bürger haben sich über das Internet schon eine ärztliche Zweitmeinung eingeholt, und 3 Millionen haben Ärzte oder Therapeuten bereits live über das Web konsultiert. „Wie beim Online-Banking haben sich die Bürger längst entschieden, die Angebote zu nutzen, die ihnen das Leben erleichtern”, analysiert Dr. Alexander Schachinger, Geschäftsführer der EPatient Analytics GmbH, welche die mittlerweile zehnte Ausgabe ihres „EPatient Survey“ präsentiert.

Mehr…

„Einen Mehrwert für die Nutzer schaffen“
02.11.2020

„Einen Mehrwert für die Nutzer schaffen“

Ausgabe 11 / 2020

Kreiert von meusel healthcare als persönlicher Begleiter in der Vorbereitung auf eine Darmspiegelung, ist die neue „Plenvu“-App nun erhältlich. Den Auftrag zur App gab die Norgine GmbH, ein langjähriger Kunde der Healthcare-Agentur aus Krefeld. Hintergrund des Auftrags ist, dass eine Studie belegen konnte, dass bei dieser Indikation die Nutzung einer App zu einer besseren Darmreinigung und einer besseren Compliance der Patienten führt. Als Basis fungierte ein erprobter Prototyp, der nach Gesichtspunkten der Übersichtlichkeit und Nutzerfreundlichkeit weiterentwickelt, ausgebaut und optimiert wurde. Das Ergebnis sei eine „moderne und einfach strukturierte App“, die den Ansprüchen der Anwender verschiedener Altersgruppen gerecht werde, teilt die Agentur meusel healthcare mit.

Mehr…

Artikelaktionen