Sie sind hier: Startseite Aktuelle Ausgabe
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelle Ausgabe

Die Vorschau als PDF finden Sie hier.

 

Inhalt der aktuellen Ausgabe:

„Mit Herz und Verstand“

„Mit Herz und Verstand“

Ausgabe 06 / 2021

Auf vier Jahrzehnte Healthcare-Kommunikation kann die PR-Agentur medical relations in diesem Jahr zurückblicken. Erfolgreiche vier Jahrzehnte kann man wohl sagen, denn im PR-Agenturenranking Gesundheit/Medizin/Pharma des „PR Journal“ findet sich die Langenfelder Agentur in den letzten Jahren immer unter den Top 15 wieder. Die Erfolgsfaktoren sind im Prinzip immer noch die gleichen wie bei Gründung der Agentur durch Dietmar Müller: Hohe medizinische und wissenschaftliche Kompetenz, fundierte Branchenkenntnisse und ein differenziertes Beratungs-Know-how.

Mehr…

Endlich wieder gemeinsam

Endlich wieder gemeinsam

Ausgabe 06 / 2021

Endlich haben die Corona-Impfungen in Deutschland Fahrt aufgenommen – nun muss es darum gehen, auch Skeptiker von der Sinnhaftigkeit einer Impfung zu überzeugen. Mit diesem Ansatz hat die Unternehmensberatung und Kreativagentur komm.passion eine Kampagne entwickelt, die nicht belehrend daherkommt und auch nicht mit der gesellschaftlichen Verantwortung jedes Einzelnen argumentiert, sondern das in den Mittelpunkt stellt, wonach sich wohl alle sehnen: die Rückkehr zum normalen Leben – mit weniger Abstand und mehr Begegnungen. komm.passion bietet Unternehmen diese Kampagne kostenfrei für ihre interne Kommunikation an.

Mehr…

08.06.2021

Gegen den Trend

Ausgabe 06 / 2021

Auch die PR-Branche ist nicht ungeschoren durch das Corona-Jahr 2020 gekommen. Das zeigt das neue PR-Agenturranking von Gerhard Pfeffer. Es konstatiert einen deutlichen Rückgang der Honorarumsätze sowie – wenn auch nicht in gleichem Maße – rückläufige Mitarbeiter*innenzahlen. Allerdings ist die PR im Themenfeld Gesundheit/Medizin/Pharma erfreulicherweise davon nicht betroffen. Agenturverantwortliche berichten zwar von Unsicherheiten zu Beginn der Pandemie, blicken jedoch, was die Geschäftsentwicklung betrifft, durchaus zufrieden auf das vergangene Jahr zurück. Wenig überraschend: Besonders positiv hat sich die digitale Kommunikation entwickelt.

Mehr…

09.06.2021

„New normal“ bestimmt den Apothekenvertrieb

Ausgabe 06 / 2021

Der Apothekenvertrieb befindet sich seit einigen Jahren im Wandel, doch durch die Corona-Pandemie wurde der Trend zu digitalen Vertriebsmaßnahmen und zu Multi-Channel-Kommunikation beschleunigt. Wir haben Expert*innen aus dem Kommunikations- und Vertriebsbereich befragt, was die zentralen Herausforderungen des Apothekenvertriebs sind und welche Veränderungen, die durch die Corona-Pandemie hervorgerufen sind, auch in der Zukunft Bestand haben werden? Für die Pharma- und Healthcareunternehmen, die den Vertriebskanal Apotheke nutzen, wird – und das unabhängig von der Corona-Pandemie – es zunehmend wichtiger, nicht nur Vertriebskonzepte für die stationären, sondern auch für die Internetapotheken zu entwickeln. Was wiederum Einfluss auf die Arbeit des Apothekenvertriebs haben wird. Doch unabhängig von der Entwicklung weiterer digitaler Vertriebs- und Kommunikationstools: Auch in Zukunft basiert der Erfolg auf engen und vertrauensvollen Beziehungen zwischen den Vertriebs- und den Apothekenmitarbeiter*innen.

Mehr…

09.06.2021

Digitale Kommunikation auf dem Vormarsch

Ausgabe 06 / 2021

Die Corona-Pandemie hat auch zu Veränderungen bei den Ärztenetzwerken geführt. Wir haben mit Experten von coliquio, esanum und DocCheck über ihre Erfahrungen im vergangenen Jahr und ihre Einschätzung zur zukünftigen Entwicklung gesprochen. Alle Befragten berichten von einer Zunahme des Informationsbedürfnisses der Ärzt*innen über die digitalen Kanäle. Damit einher ging auch die Erkenntnis, dass der digitale Informationsaustausch zwischen Ärzt*innen und Pharmaunternehmen durchaus hervorragend funktioniert. Deshalb sind sich die befragten Experten auch in ihrer Prognose hinsichtlich der weiteren Entwicklung des digitalen Informationsaustausches einig: Die Zukunft gehört dem hybriden Modell. Sprich: Auch wenn der persönliche Kontakt immer wichtig bleiben wird, so werden die Ärzte auf die Vorteile des flexiblen digitalen Austauschs und eines vielfältigen virtuellen Informations- und Fortbildungsangebots sicherlich nicht mehr verzichten wollen.

Mehr…

„Wir stehen für digitalen Wandel“
09.06.2021

„Wir stehen für digitalen Wandel“

Ausgabe 06 / 2021

face to face und Healthcare Convention haben zusammen das Gemeinschaftsunternehmen Healthcare Education gegründet. Die Geschäftsführer des Berliner Joint Ventures Marco Dröge und Thomas Wiggermann freuen sich über den Zusammenschluss: „Mit dieser eigenen Gesellschaft bündeln wir unsere Kompetenzen“, so Marco Dröge. Healthcare Education bietet Ärzten neutrale Fortbildungsangebote. Vor allem in der Digitalen Medizin. Im Interview sprechen die Geschäftsführer über Zielgruppen, Trends und passgenaue Konzepte.

Mehr…

Amazon stummschalten?
09.06.2021

Amazon stummschalten?

Ausgabe 06 / 2021

Gesund.de ist die Antwort des deutschen Gesundheitsmarktes auf Amazon“, so Dr. Hermann Sommer, Vorstandsvorsitzender von Noventi Health Ende Januar. Das lässt Großes erwarten und seit die Plattform Anfang Mai gelauncht wurde, lassen sich Konturen, ja durchaus schon Formen erkennen. Bereits jetzt können Patienten ihre über den Telemedizin-Anbieter Zava ausgestellten privaten E-Rezepte über gesund.de einlösen. Darüber hinaus soll die integrierte elektronische Gesundheitsakte (eGA) in Zusammenarbeit mit DoctorBox ein wichtiger Bestandteil von gesund.de sein – Verbraucher könnten diese künftig über gesund.de anlegen und verwalten.

Mehr…

Die Macht der Kunden

Die Macht der Kunden

Ausgabe 06 / 2021

Amazon Pharmacy in Deutschland? Welche Relevanz hat Amazon für den deutschen Pharma-Versandhandel? In der neuen „Amazon Studie 2021“ schaut die Marketingberatung Dr. Kaske auf die aktuelle Marktsituation von Amazon im Pharma-Versandhandel und deckt Potenziale auf. Mittels Hersteller-Umfrage wirft sie zudem einen Blick auf die aktuelle Nutzung von Amazon als Werbe- und Vertriebskanal. Case Studies und Handlungsempfehlungen runden die Studie ab.

Mehr…

Editorial 02/2021
09.06.2021

Editorial 02/2021

Ausgabe 06 / 2021

Pandemie sorgte für Stillstand bei den Präsenzfortbildungen!

Mehr…

Successful Patient Co-Creation

Ausgabe 06 / 2021

Mit wachsender Patientenorientierung steigt auch der Bedarf an geeigneten Formaten für die langfristige und strukturierte Zusammenarbeit mit Betroffenen, um deren Herausforderungen und Needs im Umgang mit einer Erkrankung zu verstehen oder gemeinsam bedarfsgerechte Services im Rahmen von Co-Creation-Prozessen zu entwickeln. Dabei geht es um die Einhaltung wichtiger Rahmenbedingungen bezüglich Transparenz, Compliance, Datenschutz oder der HWG-konformen Kommunikation. Aber auch um die Berücksichtigung weicher Faktoren, wie das Schaffen eines vertrauensvollen Gesprächsklimas und das Führen eines wertschätzenden und glaubwürdigen Dialoges mit Patienten und ihren Angehörigen. Hier deshalb unsere Top 10, um aufzeigen, worauf es bei der Zusammenarbeit von Industrie und Patienten ankommt.

Mehr…

Bewusste Nutzung und hohe  Aufmerksamkeit sichern den Erfolg

Bewusste Nutzung und hohe Aufmerksamkeit sichern den Erfolg

Ausgabe 06 / 2021

Schaut man sich aktuell das Gesamtangebot an digitalen Wissenstools und Fortbildungsplattformen im Apothekensegment an, so entdeckt man dort insgesamt einige Neu- und auch Weiterentwicklungen, die sich vermehrt in den vergangenen Monaten ergeben haben. Im digitalen Kommunikationsumfeld ist pandemiebedingt einiges in Bewegung geraten. Neben neuen Fortbildungsformaten und modernisierten Erscheinungsbildern kommunizieren und werben die Anbieter aktuell vor allem mit Kennzahlen zur Reichweite und allgemeinen Akzeptanz digitaler Medien in der relevanten Zielgruppe der Apothekenmitarbeiter*innen. Aber sind das wirklich DIE Faktoren, die auch im Zuge der branchen- und medienbedingten Veränderungen so alleinstehend und ohne weiteren Kontext bewertet werden sollten?

Mehr…

Artikelaktionen