Sie sind hier: Startseite Unternehmen Markenführung Von der Substanz- zur Markendenke
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Von der Substanz- zur Markendenke

01.04.2019 15:20
Switches von ursprünglich verschreibungspflichtigen Medikamenten in den OTC-Markt werden von den betroffenen Zielgruppen – Ärzte, Apotheker und PTA sowie Patienten – mehrheitlich positiv gesehen, so eine Befragung des BAH. Damit ein solcher Switch aber erfolgreich sein kann, muss der Arzneimittel-Hersteller unterschiedlichste Aspekte berücksichtigen, angefangen beim Genehmigungsverfahren bis hin zur Kommunikation mit dem Endverbraucher. Darüber, was einen Switch zu einer „diffizilen Angelegenheit“ macht, so Dr. Natascha Terp von der Agentur 2strom, sprach „Pharma Relations“ mit verschiedenen Experten.

Ausgabe 04 / 2019

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 04/2019

Die Denke ändern

Specials

Termine
ExpertFORUM Labelling 15.05.2019 - 16.05.2019 — Bonn
Online-Content für Ärzte 16.05.2019 09:10 - 17:10 — Düsseldorf
Regionale Verordnungssteuerung 17.05.2019 09:00 - 17:00 — Hamburg
Patient Experience Hub 20.05.2019 13:30 - 23:30 — Berlin
Market Access in der EU 22.05.2019 09:00 - 17:00 — Berlin
Kommende Termine…