Sie sind hier: Startseite Gastbeiträge Know-how Der Weg zu erfolgreichen Web-Events
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Weg zu erfolgreichen Web-Events

Keine Messen, keine Events, dafür Lockdown, Quarantäne: Ein paar Stichworte genügen und schnell wird klar, wie diese Pandemie unsere gelernten Arbeitsabläufe verändert hat, es weiter tut. Andererseits, das ist eine Erkenntnis der beiden vergangenen Jahre: ebbt die Pandemie ab, werden Erfahrungen, die wir mit den neuen Online-Tools gewonnen haben, unser Miteinander weiter beeinflussen. Da wurde etwas losgetreten, was schon länger bevorstand: die umfassendere Digitalisierung unserer Arbeitsumfelder.

>> Web-Events werden Normalität und bereichern und verändern unseren Arbeitstag. Denn sie bieten professionelle Antworten auf dringende Fragen, die sich Marketing- und Vertriebsverantwortliche seit der Pandemie stellen:

  • Wie überzeugen wir ohne persönlichen Kontakt?
  • Wo bleibt das Bauchgefühl?
  • Wie bekommen wir Leads ohne eine Messe?
  • Wie machen wir unsere Produkte begehrlich ohne Live-Performance?
  • Wie informieren wir unsere Kunden über unsere Neuigkeiten?
  • Wie bleibt unsere Marke erlebbar?
  • Wann können wir noch mit unseren Kunden sprechen?
  • Wo können wir noch unsere Kundenbeziehungen pflegen?

 

Learning bei Doing: iWeek.live

Um Kunden eine neue Idee glaubwürdig und kompetent vorschlagen zu können, empfiehlt es sich manchmal, zunächst das Format in einer realen Situation zu testen und eigene Erfahrungen zu sammeln. Beim Thema Web-Event haben wir das getan: Mit der iWeek.live. Einer ganzen Woche voller inspirierender Vorträge, Workshops, Podiumsdiskussionen, Präsentationen zum Thema Creative Sales Campaigning. Alles online, meist live und interaktiv. Nach zweimonatiger Vorbereitungszeit (von der Konzeption bis zur technischen Realisierung) und entsprechendem Investment ging unsere iWeek live.

Dabei war es uns wichtig aktuelle Themen aufzugreifen wie Vertriebspodcasts, E-Commerce-Plattformen, Künstliche Intelligenz, Vertriebskommunikation 2.0 und Insights in erfolgreiche Vertriebsmodelle und diese in unterschiedlichen Formaten wie Podiumsdiskussion, Live-Podcast, Workshops und Vorträgen zu präsentieren. So konnten wir insgesamt über 10 Stunden Content anbieten.

Das Ergebnis übertraf unsere Erwartungen überraschend deutlich: über 500 Teilnehmer, 2.000 Aufrufe auf der iWeek.live-Landing-Page, 1.600 Videoaufrufe über Social Media und über 21.000 Impressions auf LinkedIn.

Alles andere als Standard

Web-Events sind keine Standardveranstaltung. Sie können ganz unterschiedliche Ausprägungen annehmen. Denn nicht jedes Thema ist geeignet, als Vortrag faszinierend zu sein. Manchmal ist eine Podiumsdiskussion von größtem Erkenntnisgewinn. Ein gut geführtes und moderiertes Interview mit einer interessanten, auskunftsfreudigen Persönlichkeit ist nicht erst seit Pod-cast-Zeiten von hohem Mehrwert. Egal wie oder was: Die Inhalte und der Content geben die Umsetzungen vor.

Bei der iWeek der Crew wählten wir eine ganze Woche. Es gibt aber andere Arten. Wöchentlich wiederkehrende Gesprächsrunden einmal im Monat stattfindende Aktionstage und und und und.

Klar ist immer: Web-Events haben viele richtige Antworten auf die Fragen, die vertriebsorientierte Organisationen derzeit umtreiben. Alles ist machbar und erfolgreich umsetzbar, je nach Wünschen, Bedürfnissen und Inhalten. Ausgerichtet auf die entsprechenden Zielgruppen, Themen, Möglichkeiten und Budget. Hier ein paar Beispiele und Ideen:

  • Die WebWeek: Eine Woche, ein Thema. Interviews, Podiumsdiskussion, Vorträge, Workshops (wie bei der iWeek der Crew). Oder wie wär’s mit einer virtuellen Hausmesse?
  • Der OnlineDay: Ein Tag voller Infos. Ein Tag virtueller Messerundgang auf Ihrem virtuellen Stand. Ein Tag Ihr eigener Kongress. Alles ohne Anreise. Nur Sie, Ihre Kunden und Ihre Themen.
  • Das Business-Frühstück: Warum sich nicht in regelmäßigen Abständen zum lockeren Plausch mit seinen Kunden treffen?
  • Lunch & Learn: Voller Bauch studiert nicht gern, heißt es. Wir sagen: Es kommt auf die Inhaltsstoffe an. Sie haben diese. Mit den Themen, von denen Ihre Kunden gerne hören. Regelmäßig. Über Mittag. Mahlzeit!
  • Fireside-Chat: Früher sagte man „Kamingespräche“. Informelle Gespräche zwischen zwei bis vier Personen. Sehr persönlich, sehr offen, sehr informativ. Alles am „virtuellen Kaminfeuer“.
  • Das Online-Magazin: Ergänzend zu Live- oder interaktiven Formaten.
  • Interactive TV: Wie wäre das? Beratungen, Service, Echtzeit-Videoberatung, Q&A-Formate. Schnell, direkt, kundennah, interaktiv eben. Ein Vertreter:innen-Besuch online.
  • Der Chat: Kurze, regelmäßige Updates zu festgelegten Zeiten. Die wöchentlichen „Frage-und-Antwort-fünf-Minuten“. Ein schneller Aug-in-Aug-Newsletter.

 

Ein ganzheitliches Konzept ist gefragt

Klar ist: Der Erfolg und die Akzeptanz eines Web-Events hat viel mit der Vorbereitung zu tun. Wie schon erwähnt: Web-Events sind keine Selbstläufer oder Routineveranstaltungen. Es braucht ein stimmiges Konzept als Basis, um die richtigen Inhalte, die passenden Formate, die kompetenten Speaker zu finden. Und es braucht ein professionelles Team an Experten, das die technische und organisatorische Umsetzung garantiert.

Die richtige Werbung ist entscheidend

Um ein Web-Event zum Erfolg zu machen, braucht es Werbung. Aber nicht irgendeine, sondern eine zielgerichtete, effektive und effiziente. Eine, die Orientierung gibt und Vorfreude auslöst, auf allen Kanälen. Vom klassischen Mailing an Bestandskunden bis hin zur konzertierten Werbeaktion auf LinkedIn mit Posts und Clips. Aber auch das Danach ist wichtig. Aftersales, wenn Sie so wollen. Für unsere iWeek.live haben wir auch das exemplarisch und mit Erfolg durchgespielt: Alle Maßnahmen führten zu einer speziellen Event-Landingpage, auf der es alle Infos gab und der gesamte Anmeldeprozess anwenderfreundlich abgewickelt wurde. Es gab Posts auf LinkedIn, statisch und animiert, eine Broschüre, die über den Postweg zu den Kunden kam, und Anzeigen in Fachmagazinen. Alle Maßnahmen wurden im iWeek-Look umgesetzt, um einen höchstmöglichen Impact und die Wiedererkennbarkeit zu garantieren.

Fazit: Web-Events sind moderne hochflexible Kommunikations-Tools, die uns über die Pandemie hinaus begleiten werden. Die gewünschte Wirkung entfaltet ein Web-Event wenn es als ganzheitliches Projekt gesehen und verstanden wird. Wen möchte ich ansprechen, mit welchen Inhalten und wie setze ich das konzeptionell und technisch mit den bestehenden Möglichkeiten und Budgets professionell um? Mit einer erfahrenen und inspirierenden Crew schaffen Sie dafür die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Gelingen. <<


Autor
Martin Süßmuth ist Vorstand bei DIE CREW AG aus Stuttgart. Mit Creative Sales Campaigning bieten er und sein Geschäftspartner Michael Frank inspirierende Kommunikationslösungen entlang der Absatzkanäle B2B2C. Der Fokus liegt auf dem Zusammenspiel von Marketing und Vertrieb für mehr Wirkung am Markt. Für Kunden wie ratiopharm und Hartmann setzen sie diese Strategie im deutschen Gesundheitsmarkt erfolgreich um.
Kontakt: m.suessmuth@diecrew.de

Ausgabe 09 / 2022

Specials

Termine
FORUM MedTech Days 2022 29.11.2022 - 30.11.2022 — Online
Rabattverträge für Arzneimittel 05.12.2022 09:00 - 17:00 — Online
Medical Writing für Patient*innen 15.12.2022 09:00 - 16:00 — Online
ExpertFORUM Informationsbeauftragte 2022 16.12.2022 09:00 - 17:00 — Online
mRNA-Schlüsseltechnologie: Konsequenzen für Zulassung & Market Access 20.01.2023 09:00 - 16:00 — Online
Kommende Termine…