Sie sind hier: Startseite DigitalHealth Artikel Wie muss der Arzt-Außendienst aufgestellt sein?
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wie muss der Arzt-Außendienst aufgestellt sein?

06.09.2017 16:14
Begibt man sich auf die Suche nach Health-Apps, ist man aufgrund der Angebotsmasse – von der Raucherentwöhnung bis zum Zykluskalender – leicht überfordert. Und genauso schnell, wie die digitalen Helferlein installiert sind, landen sie oft wieder im Papierkorb. Seitens der Nutzer mangelt es entweder an Durchhaltevermögen oder an der medizinischen Notwendigkeit. Anders sieht es bei digitalen Patienten-Services für spezifische Krankheitsbilder aus, die explizit vom Arzt verordnet werden. Experten sehen diese unterstützende Therapieform in Deutschland auf dem Vormarsch – dementsprechend gefordert ist der Arzt-Außendienst.

Ausgabe 09 / 2017

Artikelaktionen
Digital Health