Sie sind hier: Startseite News Design und Pharma werden selbständig
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Design und Pharma werden selbständig

11.03.2002 13:50
Mit Wirkung zum 1. Januar 2002 entlässt die FCB Frankfurt ihre 100%-Töchter FCB Design und FCB Health & Care in die Selbstständigkeit.

Elmar Sperling, Chef der FCB Health & Care, wird die Unit mit seiner Hamburger Agentur switch life brands fusionieren. Das zusammen gelegte Geschäft wird unter dem Label switch life brands mit dem Namenszusatz „Partner von FCB Worldwide“ weitergeführt.
Bei FCB Design übernimmt Geschäftsführer Ralf Logemann die Anteilsmehrheit. Unter welchem Namen die Geschäfte weitergeführt werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Klar ist jedoch, dass auch hier der neue Name mit dem Zusatz „Partner von FCB Worldwide“ versehen wird. Von dem Schritt zu mehr Selbständigkeit erwarten FCB Frankfurt Chef Bernd Altpeter, Ralf Logemann und Elmar Sperling „eine weitere Dynamisierung des Geschäfts“.
<p>
<p>27. November 2001

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 12/2019

Herzlichen
Glückwunsch ...

Specials