Sie sind hier: Startseite News Bei Syphilis noch Glück gehabt
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Syphilis noch Glück gehabt

16.07.2007 02:00
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und die deutsche AIDS-Hilfe, unterstützt vom Verband der privaten Krankenversicherungen, starten im Kampf gegen sexuell übertragbare Krankheiteneine neue Anzeigenkampagne, die von Euro RSCG Düsseldorf entwickelt wurde und seit Mitte Juni in ausgewählten Printmedien zu sehen ist.

Hintergrund: Die Zahl der neu diagnostizierten HIV-Infektionen steigt wieder. Und auch andere sexuell übertragbare Infektionen wie Syphilis oder Tripper sind seit 2000 vermehrt zu beobachten. Entwickelt wurde eine Anzeigenlinie, die verstärkte Beschäftigung mit dem Thema auslöst, ohne dabei oberlehrerhaft zu wirken oder gar mit purem Schrecken zu argumentieren. Mit „Super, ich hab Syphilis" oder „Toll, es ist ein Tripper" werden zwei Ziele verfolgt: Es wird darüber aufgeklärt, dass man sich bei ungeschütztem Sex mit sehr unangenehmen Krankheiten anstecken kann. Und es wird kommuniziert, dass jeder, der sich mit Tripper oder Syphilis angesteckt hat, noch ein Glückspilz ist: Es hätte auch der weiterhin unheilbare HIV-Virus sein können.

 

16. Juli 2007

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 04/2020

Nix bliev, wie et wor

Specials

Termine
Zentrale Notafnahme im Fokus 21.04.2020 08:00 - 17:00 — Köln
Verträge mit Krankenkassen 2020 23.04.2020 - 24.04.2020 — Hamburg
Patient Engagement & Patient Access 27.04.2020 09:00 - 17:00 — Köln
DIGITAL.FORUM: Welche Bedeutung hat die Corona-Krise für Krankenversicherungen? 28.04.2020 - 05.05.2020 — Webübertragung
Orphan Drug Development & Market Access 2020 29.04.2020 09:00 - 17:00 — Berlin
Kommende Termine…