Sie sind hier: Startseite News Heimtückischer Virus
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Heimtückischer Virus

08.01.2008 18:02
Moderne Immunsuppressiva verhindern Abstoßungsreaktionen nach Organtransplantationen und gewährleisten so die langfristige Funktionsfähigkeit des Transplantats. Nachteil der Therapie ist, dass die Patienten anfälliger werden für alle Arten von Infektionen. Vor allem das Cytomegalie-(CMV)-Virus, ein für Gesunde weitestgehend harmloser Keim, nutzt diese Schwäche und kann sich ungehindert vermehren.

Das kann zur Schädigung des transplantierten Organs führen — mit fatalen Folgen: Häufig muss erneut transplantiert werden. Eine enorme Belastung für den Patienten, verbunden mit enormen Kosten. „Valcyte" von Roche Pharma kann eine CMV-Infektion verhindern. Genau das sagt die neue Kampagne von Unterweger und Partner, Hamburg, mit einem einfachen, aber drastischen Bild, denn das CMV-Virus sei „so wenig berechenbar und so heimtückisch wie ein Skorpion". Das Motiv stellt die Basis dar für Anzeigen, Folder, einen Messeauftritt und diverse andere Below-the-Line-Maßnahmen. Zielgruppe sind hochspezialisierte Fachärzte aus der Transplantationschirurgie. Start der Kampagne war Ende November.

 

7. Januar 2008

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 08/2019

Tour d‘Horizon

Specials

Termine
INNOlab 2019 10.09.2019 - 11.09.2019 — Bochum
15. Gesundheitswirtschaftskongress 17.09.2019 - 18.09.2019 — Hamburg
Beratung durch G-BA & Zulassungsbehörden - national & europäisch 15.10.2019 09:00 - 17:00 — Bonn
KrankenkassenFORUM 28.10.2019 11:40 — Hamburg
Pharma Trends 2020 04.11.2019 - 05.11.2019 — Berlin
Kommende Termine…