Sie sind hier: Startseite News Arztkontakt im Taxi?
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Arztkontakt im Taxi?

10.03.2010 10:41
Nach einem Bericht der "Moscow Times" sagte der russische Premier Vladimir Putin im Oktober 2009 anlässlich einer Tagung der in Russland tätigen Pharmaindustrie: "Wir sollten die sogenannten Pharmaberater loswerden, die in unseren medizinischen Institutionen arbeiten."

Ein entsprechendes Gesetz soll ab 1. September 2010 den Kontakt zwischen Pharmaaußendienst und Ärzten in den Praxen untersagen, so das international tätige Pharma-Beratungsunternehmen Innov8. Als besondere Variante zur Sicherung des bisherigen Vertriebsmodells wird von der Industrie bereits das Außendienst-Taxi diskutiert: Wenn der Arzt gefahren werden möchte, stellt die Pharmaindustrie Fahrer und Auto. Das führt zu legalen Kontakten, bei denen die Medikamente beworben werden können. Da russische Großstädte von Verkehrsstaus geprägt seien, werde es für die Pharmagespräche sicher ausreichend Zeit geben, prophezeit Hanno Wolfram, CEO von Innov8.

 

10. März 2010

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 12/2021

Ohne den Kitt geht‘s nicht

Specials

Termine
e-Learning: Das HWG - Ihr Basiswissen für mehr Rechtssicherheit in der Heilmittelwerbung 01.12.2021 - 01.12.2022 — online
Key Account Krankenhaus 25.01.2022 - 26.01.2022 — online
Digitale Vermarktung: Wettbewerbsrechtliche Grenzen nach HWG und UWG 25.01.2022 09:00 - 17:00 — online
Kongress Pflege 2022 27.01.2022 - 18.02.2022 — Berlin
Medical Manager 07.02.2022 - 08.02.2022 — online
Kommende Termine…