Sie sind hier: Startseite News Bavaria Weed gewinnt Dr. David Surjo als neuen CEO
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bavaria Weed gewinnt Dr. David Surjo als neuen CEO

07.06.2021 16:03
Mit Dr. rer. medic David Surjo macht die Bavaria Weed GmbH einen versierten Manager der Life-Science-Branche zum neuen CEO. Surjo hat langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Arzneimitteln und unterstützt als CEO künftig die Geschäftsleitung am Produktionsstandort in Leipheim. Seine Hauptaufgabe wird es sein, Bavaria Weed im Bereich Pharma strategisch weiterzuentwickeln.

Dr. David Surjo hat Biologie an der Leibniz Universität in Hannover studiert und promovierte an der medizinischen Fakultät in Köln. Mehrere Jahre war Surjo in der präklinischen Forschung tätig, vor allem im Bereich Demenz und Schmerzforschung. In der klinischen Auftragsforschung arbeitete er für Kunden aus den Bereichen Pharma, Biotech, MedTech und Nutrazeutika. Seine Erfahrungen erstrecken sich auf die gesamte Entwicklungskette von der Präklinik über die frühe und späte klinische Entwicklung bis hin zur Arzneimittelzulassung.

Zu seinen bisherigen Aufgaben gehörten auch die Bereiche Geschäftsentwicklung, Vertrieb, Marketing, Strategie, Firmenentwicklung und operative Leitung.

Die Bavaria Weed GmbH ist eines der ersten Pharmaunternehmen mit einer Herstellungslizenz zur unlimitierten Einfuhr, Verpackung und Marktfreigabe von Cannabisrohstoffen in der Europäischen Union. Durch die hauseigene Produktion ist es dem Unternehmen möglich, Cannabis-Agrarrohstoffe von zugelassenen Herstellern in großen Mengen zu erwerben, nahezu unbegrenzt zu lagern und als Wirkstoff und/oder Arzneimittel abzupacken und unter eigenem oder fremdem Label auf den europäischen Markt zu bringen. In den letzten Jahren wurde ein Netzwerk von internationalen Zulieferern aufgebaut und für die GMP-Anforderungen (GMP: englisch, Good Manufacturing Practice, Richtlinien zur Qualitätssicherung der Produktionsabläufe und -umgebung in der Produktion von Arzneimitteln und Wirkstoffen) qualifiziert, um eine breite Produktbreite und Lieferfähigkeit sicherstellen zu können.

Das Unternehmen vertreibt seine Produkte sowohl an europäische Pharmagroßhändler als auch direkt an Apotheken. Maßgeblicher Partner und Leadinvestor der Bavaria Weed GmbH ist bereits seit dem Gründungsjahr 2018 die Münchner Patentpool Group.

Specials

Termine
Informationsbeauftragter - Sommerakademie 28.09.2021 - 29.09.2021 — online
Patient Support Programme 30.09.2021 09:00 - 17:00 — online
Zentrale Notaufnahme im Fokus 05.10.2021 08:30 - 17:00 — Düsseldorf
Lernen aus der Missing-Data-Krise: Die Rolle von Daten in der Versorgung 05.10.2021 17:00 - 18:00 — Virtuell
Medical Information Lehrgang 18.10.2021 - 19.10.2021 — online
Kommende Termine…