Sie sind hier: Startseite News Deutschlands erfolgreichste vegane Foodbloggerin knackt die Million
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Deutschlands erfolgreichste vegane Foodbloggerin knackt die Million

15.10.2021 17:05
Was für eine Erfolgsgeschichte! Innerhalb kürzester Zeit erreicht die 17-jährige vegane Foodbloggerin Maya Leinenbach mit ihrem Instagram-Kanal @fitgreenmind über eine Million Follower. Für Management, Branding, Marketing und E-Commerce sind die Stuttgarter Gesundheitsspezialisten Schmittgall Health und t5content zuständig.

Anders als üblich in der oft so aufpolierten Instagram-Welt fasziniert Maya mit ihrer natürlichen, authentischen Art, einfache vegane Gerichte mit leicht zu beschaffenden, regionalen Zutaten vor der Kamera zuzubereiten. Mit ihren Reels kann jeder ihre Rezepte ganz einfach nachkochen und sich – dank sowohl deutschem als auch englischem Content – auf der ganzen Welt von ihrer guten Laune anstecken lassen. Auch ihre anderen erfolgreichen Social-Media-Kanäle YouTube, TikTok und Pinterest begeistern eine immer größer werdende Community.

Ausgangspunkt dieser einzigartigen Erfolgsgeschichte war der Traum von Maya, ein eigenes Kochbuch zu veröffentlichen. „Mir war aber klar, dass mein Kochbuch vermutlich niemand kaufen würde, weil mich keiner kannte. Deshalb habe ich angefangen, auf Instagram meine Rezepte zu teilen“, erzählt Maya Leinenbach. Und so ist 18 Monate später @fitgreenmind laut Instagram einer der am stärksten wachsenden Accounts überhaupt. Hinzu kommen ungewöhnlich hohen Aktivitätsraten und wöchentlich mehrere Millionen Views.

Als sich abzeichnete, dass hier etwas Größeres entstehen könnte, entschied die Schülerin schon frühzeitig sich mit Schmittgall Health und t5conent Profis an die Seite zu holen. „Nur so konnte und kann ich auch ich selbst bleiben und dazu meine Ausbildung mit meinem Startup unter einen Hut bekommen“, schildert Maya.

Anfang Oktober erfüllt sich nun auch Mayas ursprünglicher Traum: Unter dem Titel „Ach, das ist vegan?“ veröffentlicht sie weltweit auf Deutsch und Englisch ihr erstes Kochbuch mit 50 exklusiven Rezepten. Die Nachfrage in Ihrer Community sei schon im Vorfeld extrem hoch gewesen, so dass alle Beteiligten gespannt seien, wie Mayas Erfolgsgeschichte weiter geht. „Als Agentur sind wir mit Maya im Bereich Influencer Marketing in eine komplett neue Sphäre vorgedrungen, in der wir unsere kompletten Kompetenzen einsetzen und auch erweitern“, sagt Florian Schmittgall, geschäftsführender Gesellschafter von Schmittgall Health und t5conent, und freut sich schon auf die nächsten Schritte rund um „Make it Maya“.

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 12/2021

Ohne den Kitt geht‘s nicht

Specials