Apotheken Umschau
Sie sind hier: Startseite News Gehe führt Handelsmarke für alle Apotheken ein
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gehe führt Handelsmarke für alle Apotheken ein

05.12.2018 12:38
Im Einzelhandel betrage der Umsatzanteil von Handelsmarken bereits rund 40 Prozent, denn Handelsmarken seien ertragsstark und beim Kunden überaus beliebt. In der Apotheke dagegen sei das Potenzial noch nicht ausgeschöpft, stellt der Pharmagroßhändler Gehe fest. Mit der Einführung der Handelsmarke "gesund leben" zum 1. Januar 2019 will Gehe über die eigenen Kooperationspartner hinaus allen Apotheken attraktive Vermarktungschancen eröffnen.

"Der Name unserer Eigenmarke 'gesund leben' verkörpert nicht nur den aktuellen Zeitgeist, sondern hat sich in Apotheken zu einer starken Eigenmarke mit hohem Wiederkennungswert für die Endverbraucher und Patienten entwickelt. Auf dieses Potenzial wollen wir in Zukunft verstärkt setzen. Deshalb führen wir als Gehe 2019 die Handelsmarke "gesund leben" für alle Apotheken ein. Durch die damit einhergehende höhere Marktdurchdringung wird die Markenbekanntheit und die Markenakzeptanz der Marke bei den Endverbrauchern und Patienten weiter steigen, wovon vor allem die 'gesund leben'-Kooperationsapotheken profitieren werden “, so Geschäftsführer Andreas Thiede.

Mit der Einführung reagiert Gehe auf die wachsende Bedeutung von Eigenmarken für Apotheken, denn die Kundennachfrage in diesem Bereich sei hoch und wachse stetig. Im zunehmend harten Wettbewerb hätten Apotheken mit etablierten Eigenmarken daher gute Chancen, bestehende Kunden zu binden und neue hinzuzugewinnen.

Dabei sind laut Gehe zwei Komponenten für den Erfolg der Vor-Ort-Apotheke wichtig: Einerseits Eigenmarkenprodukte, die Apothekenqualität aufweisen, und anderseits die kompetente pharmazeutische Beratung durch das Apothekenteam. "Die Kombination aus diesen beiden Komponenten verschafft der Apotheke ein Alleinstellungsmerkmal, durch das sie sich – vor allem vom Drogerie- und dem konventionellem Handel – in der Positionierung absetzen kann", erklärt Andreas Thiede weiter.

Das "gesund leben"-Angebot konzentriert sich auf absatzstarke Produkte, die gleichzeitig eine hohe Marge für die Apotheke garantieren. Vor allem der Selbstmedikationsmarkt, in Deutschland 7,2 Mrd. Euro stark, wird mit den "gesund leben"-OTC-Produkten Ibuprofen Schmerztabletten 400 mg, Paracetamol Schmerztabletten 500 mg, Xylometrazolin Nasenspray 0,1 % und Bisacodyl Abführdragees 5 mg bedient.

Neben den OTC-Produkten zählen auch Hautprodukte zu den Kategorien mit dem stärksten Umsatzanstieg. Entsprechend dazu wird ab 2019 die Sonnencreme-Eigenmarke "Solero" eingeführt. Darüber hinaus wächst der Bereich der aufsaugenden Inkontinenzprodukte, den die Eigenmarke ebenfalls umfasst. "gesund leben" bietet hier ein Sortiment mit den gängigsten Produkten aus den Bereichen Pants und Einlagen.

Artikelaktionen
Specials

Termine
Pharma Social Media Workshop 03.03.2020 09:00 - 17:00 — München
Healthcare-Marketing BARCAMP 2020 24.03.2020 09:00 - 17:00 — Nürnberg
Grundlagenseminar zum Pharmarecht 25.03.2020 09:00 - 17:00 — Offenbach/Main
Arzneimittelsteuerung & Arzneimittelversorgung 2021 25.03.2020 - 26.03.2020 — Berlin
Digitale Vermarktung unter DVG: eRezept und ePa 26.03.2020 09:00 - 17:00 — Mannheim
Kommende Termine…