Sie sind hier: Startseite News medi bringt neue Knieorthese "Stabimed RICE" auf den Markt
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

medi bringt neue Knieorthese "Stabimed RICE" auf den Markt

13.10.2020 17:47
Schnell und einfach die neue "Stabimed RICE" mit Kühlkompresse anlegen, Klettgurte schließen, dank integrierter Luftkammer die Kompression justieren und dann die Füße hochlegen: So komfortabel sei die Umsetzung der RICE-Regel (= Rest, Ice, Compression, Elevation) mit seiner neuen Orthese, teilt der Hersteller medi mit.

Die neue "Stabimed RICE" von medi ist eine Knieführungsorthese mit optionaler Kühlfunktion und Kompression. Sie kann bei vielen Indikationen eingesetzt werden, beispielsweise bei Seitenband- und Meniskusverletzungen oder auch nach endoprothetischen Eingriffen.

So funktioniert die neue "Stabimed RICE":

  • Die sehr flachen und mit Keilen einstellbaren Gelenke werden mit klettbaren Taschen seitlich an der Orthese aufgebracht. Sie begrenzen bei Bedarf die Extension (10 bis 45 Grad) sowie Flexion (45 bis 90 Grad) und unterstützen die physiologische Führung des Kniegelenks.
  • Die Stofforthese mit Patella-Aussparung und Klettverschluss ist mit zwei zirkulären Gurten sowie einer Luftkammer ausgestattet.
  • Zwei Gurtverlängerungen erlauben die Versorgung großer Oberschenkelumfänge bis 90 Zentimeter.
  • Mit der Luftpumpe und dem integrierten Ventil wird die Kompression im Ein-Kammer-Luftsystem der Orthese individuell erhöht oder gemindert. Die dosierte Kompression kann einer Schwellung entgegenwirken oder diese reduzieren.
  • Des Weiteren lässt sich eine Kühlkompresse einkletten. Im Lieferumfang enthalten: Zwei anatomisch vorgeformte Gel-Kühlkompressen mit Patella-Aussparung zum Wechseln. Kühlen kann einen positiven Effekt auf das Schmerzempfinden ausüben. Der Produktverpackung liegt außerdem ein Kunststoff-Aufbewahrungsbeutel für die hygienische Lagerung der zu kühlenden Kompresse bei.

 

Mit der Kombination von "Stabimed RICE" und "Rehab one" biete medi ein Therapiekonzept, das die Therapiebausteine Gelenkführung, Kühlung und Kompression optimiere, damit Patienten schneller mobil werden können.

"Rehab one" ist der neue medizinische Kompressionsstrumpf von medi. Er wurde speziell zur Vermeidung und Reduktion von posttraumatischen und postoperativen Ödemen nach orthopädischen Verletzungen entwickelt. Auch schmerzempfindliche Patienten könnten den "Rehab one" eigenständig und einfach korrekt anlegen. Das ermögliche die neue Plüsch-Stricktechnologie. Besonderer Vorteil bei der Anwendung in der Reha und bei der Physiotherapie: Die neue Gestricktechnologie habe einen hohen Tragekomfort und unterstütze den rutschsicheren Sitz am Bein.

Artikelaktionen
abgelegt unter: ,
Specials

Termine
Pharma Trends 2021 02.11.2020 - 03.11.2020 — Berlin
Verträge mit Krankenkassen 2021 26.11.2020 - 27.11.2020 — Hamburg
7. Pharma Multichannel Management Tagung 04.12.2020 09:00 - 17:00 — Online
Kommende Termine…