Sie sind hier: Startseite News Vernetzung durch Kommunikation in der Apotheken-Software
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vernetzung durch Kommunikation in der Apotheken-Software

05.06.2012 13:55
intermedix, ein Tochterunternehmen der CompuGroup Medical AG (CGM), bietet ab sofort Kommunikationsformen in der Apotheke an. LAUER-FISCHER wird ein weiterer prominenter Softwarehaus-Partner der intermedix.

Durch die Einbindung der Apothekensoftware von LAUER-FISCHER kann erstmalig der gesamte Prozess von der Verordnung im Arztinformationssystem (AIS) zur Versorgung in der Apotheke (WaWi) abgedeckt werden. Zwar erreichte die intermedix mit Hilfe von WICOM (Workflowintegrierter Kommunikation)  bislang die Zielgruppe Arzt direkt im CGM Arztinformationssystem (ALBIS, CompuMed M1, DATA VITAL, MEDISTAR und TURBOMED). Allerdings war eine Gesamtabdeckung innerhalb des  Versorgungskreislaufs nicht möglich.

„Dieser neue Kommunikationskanal bietet eine noch individuellere Gestaltung der Produktinfo“, so Wolfgang Höfers, Geschäftsführer der intermedix. „Gerade auch für OTC-Produkte eine hilfreiche zusätzliche Möglichkeit.“

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 12/2021

Ohne den Kitt geht‘s nicht

Specials

Termine
e-Learning: Das HWG - Ihr Basiswissen für mehr Rechtssicherheit in der Heilmittelwerbung 01.12.2021 - 01.12.2022 — online
Key Account Krankenhaus 25.01.2022 - 26.01.2022 — online
Digitale Vermarktung: Wettbewerbsrechtliche Grenzen nach HWG und UWG 25.01.2022 09:00 - 17:00 — online
Kongress Pflege 2022 27.01.2022 - 18.02.2022 — Berlin
Medical Manager 07.02.2022 - 08.02.2022 — online
Kommende Termine…