Sie sind hier: Startseite News Stefan Oelrich wird neuer Vorstand und Leiter der Division Pharmaceuticals von Bayer
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stefan Oelrich wird neuer Vorstand und Leiter der Division Pharmaceuticals von Bayer

13.09.2018 12:40
Der Aufsichtsrat der Bayer AG hat Stefan Oelrich in den Vorstand der Gesellschaft berufen. Der 50-Jährige tritt zum 1. November 2018 als Leiter der Division Pharmaceuticals die Nachfolge von Dieter Weinand an, der das Unternehmen aus familiären Gründen verlässt. Oelrich ist derzeit Mitglied des Executive Committee von Sanofi und dort für das globale Diabetes- und Herzkreislauf-Geschäft verantwortlich. Zudem blickt er auf eine langjährige Karriere im Pharma-Geschäft von Bayer zurück.

„Wir danken Dieter Weinand für sein großes Engagement und seinen Beitrag zu der sehr erfolgreichen Entwicklung unseres Pharma-Geschäfts in den vergangenen Jahren. Für seine neue Aufgabe im Executive Committee von Sanofi wünschen wir ihm alles Gute“, erklärte der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Bayer AG, Werner Wenning. „Gleichzeitig freuen wir uns, dass wir mit Stefan Oelrich einen ausgewiesenen Experten mit internationaler Erfahrung gewinnen konnten, der das Pharma-Geschäft von Bayer sehr gut kennt.“

Nach dem Abitur in Paris begann Stefan Oelrich 1989 eine Ausbildung zum Wirtschaftsassistenten bei Bayer und legte 1991 seine Prüfung zum Industriekaufmann ab. In den folgenden 20 Jahren nahm er im Gesundheitsgeschäft von Bayer eine Vielzahl von Funktionen mit wachsender Verantwortung in Lateinamerika, Europa und den USA wahr.

Nach ersten Stationen in Argentinien und Uruguay wechselte Oelrich 1998 für zwei Jahre in die Zentrale nach Leverkusen, bevor er die Leitung des Pharma-Geschäfts in Belgien übernahm. Von 2003 bis 2005 war er als Vice President Marketing Pharma in den USA tätig und wurde anschließend zum President Healthcare and Diagnostics in Frankreich ernannt. Ab 2006 war Oelrich wieder in den USA, diesmal als Senior Vice President & General Manager Women’s Healthcare.

2011 wechselte er zu Sanofi, zunächst als Geschäftsführer für Deutschland, die Schweiz und Österreich. 2015 wurde Oelrich, der stark in den Aufbau des globalen Diabetes- und Herzkreislauf-Geschäfts von Sanofi eingebunden war, die Leitung dieser Sparte in der Region Europa übertragen. Zugleich war er als Sanofis Europa-Koordinator tätig. 2016 wurde Oelrich zum Leiter des globalen Diabetes-Geschäfts von Sanofi befördert, im Jahr darauf folgte seine Berufung als Executive Vice President Diabetes & Cardiovascular ins Executive Committee von Sanofi. Seit 2016 ist Oelrich zudem Mitglied im Aufsichtsrat des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung.

Artikelaktionen