Sie sind hier: Startseite News Utz Claassen übernimmt Syntellix-Führung

Utz Claassen übernimmt Syntellix-Führung

12.01.2018 18:10
Der ehemalige EnBW- und Sartorius-Chef Prof. Dr. Utz Claassen übernimmt als Gründer und Hauptaktionär mit sofortiger Wirkung den Vorstandsvorsitz der Syntellix AG in Hannover. Das Start-up ist spezialisiert auf die Forschung, Entwicklung und den Vertrieb bioabsorbierbarer, metallischer Implantate.

Aufsichtsratskollegen und Investoren hätten ihn um diesen Schritt schon länger gebeten, so Claassen, um die einzigartigen Potenziale des innovativen Startup-Unternehmens bestmöglich auszuschöpfen, seine strategische und operative Entwicklung weiter zu beschleunigen und einen internationalen Börsengang zu ermöglichen.

Der bisherige CEO der Syntellix AG, Thomas Mayer, wird dem Vorstand des Unternehmens weiterhin angehören und sich als CFO voll auf die Finanzierung der weiteren Expansion sowie die finanzseitige Vorbereitung des Börsengangs konzentrieren.

Als "Paukenschlag für das Unternehmen" verkündete Claassen den bereits erfolgten Eintritt von Ex-Deutsche-Bank-Chef Jürgen Fitschen als weiteren Schlüsselinvestor, der auf der nächsten Hauptversammlung auch in den Aufsichtsrat der Gesellschaft gewählt werden und diesen dann gemeinsam mit Claassens Ehefrau Annette Claassen, die zunächst den Vorsitz des Gremiums übernommen hat, führen soll.

 

Hintergrund
Die Syntellix AG ist Weltmarktführer im Bereich der bioabsorbierbaren metallischen orthopädischen Implantate und wurde bereits mit zahlreichen wichtigen Auszeichnungen und Preisen geehrt, darunter dem Innovationspreis der deutschen Wirtschaft, dem Zukunftspreis der deutschen Gesundheitswirtschaft 2016, dem German Medical Award 2017, dem STEP Award 2017 sowie als "Innovator des Jahres 2017". Claassen persönlich erhielt im Jahr 2016 aus den Händen von EU-Kommissar Günther Oettinger nicht zuletzt vor dem Hintergrund seines Engagements für die Syntellix AG die Auszeichnung als "Innovativster Unternehmer international 2016".

Artikelaktionen