Sie sind hier: Startseite Unternehmen Digitales Marketing Alles online, oder was?
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alles online, oder was?

09.03.2011 11:00
Apps, Tweets, Fans und Blogs, posten, chatten, gruscheln und adden - das Vokabular der Web-2.0-Welt ist genauso geistreich und vielfältig wie die kollaborativen Tools und Netzwerke selbst. Nach der Vorstellung der Pharma-Aktivitäten in einer ausführlichen Serie zum Thema „Social Media und Web 2.0 in der Gesundheitsbranche“ widmet sich „Pharma Relations“ nun der Frage, wieviel denn die Pharmaindustrie tatsächlich für Online-Maßnahmen übrig hat. Mit einfachen Worten: Nun geht es nicht nur darum, was technisch machbar ist, sondern darum, wieviel „Online“ das Marketing-Budget tatsächlich hergibt. Wird wirklich so viel in Online-Marketing und auch in Social Media investiert, so dass klassische Werbemaßnahmen wie Print- oder Fernsehwerbung bald schon zum „Kaffee von gestern“ gehören?

Ausgabe 03 / 2011

Service fÃŒr Abonnenten
VollstÀndigen Artikel lesen
VollstÀndige Ausgabe im Archiv

Sie haben noch kein Abonnement?
Jetzt abonnieren