Personalzuwachs bei der good healthcare group: gleich zwei neue Projektleiter

21.06.2017 14:31
Mathias Furch und Dr. Michael Willenbrock sind seit Mai bei der +49 med, einem member der good healthcare group, als Projektleiter tätig. Furch wird neben den Patientenbetreuungsprogrammen auch Vertriebsprojekte unterstützen. Dr. Willenbrock wird vor allem in Projekten der Arztbetreuung eingesetzt.

Wolfgang Höfers, Geschäftsführer der +49 med: „Mit Mathias Furch konnten wir für den wachsenden Bereich der Patientenbetreuung einen kompetenten Ansprechpartner mit viel Erfahrung aus dem Gesundheitswesen gewinnen. Dr. Michael Willenbrock wiederum verfügt über umfassende naturwissenschaftliche Kenntnisse, die gerade im Bereich der Arztbetreuung von besonderer Relevanz sind. Mit diesem geballten Sachverstand können die beiden unsere Projektteams optimal leiten. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit.“

Furch ist examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger und hat ein Studium im Bereich Pflegewissenschaft/Pflegemanagement abgeschlossen. Danach war er mehrere Jahre als Bereichsleiter diverser Intensivstationen in Berlin tätig, wo er als Mitglied der Krankenhausleitung zuletzt mehr als 700 stationäre Betten verantwortete.

Dr. Willenbrock war nach seinem Studium der Biochemie und Molekularbiologie mit Schwerpunkt molekulare Onkologie zunächst in der Forschung an der Universität zu Kiel tätig. Er promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin zu seinen am Helmholtz-Institut Max-Delbrück-Centrum für molekulare Medizin in Berlin durchgeführten Forschungsarbeiten und arbeitete dort anschließend als postdoktoraler Wissenschaftler.

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 01-02/2023

Das Redaktionsteam der
Pharma Relations wächst ...

10 % Rabatt