Sie sind hier: Startseite News TK unterstützt Betroffene mit Asthma-App
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

TK unterstützt Betroffene mit Asthma-App

26.11.2021 09:59
Mit einer speziellen App können Versicherte der Techniker Krankenkasse (TK) ihr Asthma bronchiale ab sofort besser managen. Die App breazyTrack hilft den Betroffenen, ihre individuellen Auslöser für Asthma-Schübe besser zu erkennen und sicherer im Umgang mit der Krankheit zu werden, teilt die TK mit. Ein TK-Pilotprojekt hatte gezeigt: Wer die App regelmäßig nutzt, kann sich den Alltag mit der Erkrankung erleichtern und sein Selbstmanagement stärken. So gaben 80 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach dreimonatiger Nutzung der App an, dass breazyTrack sehr hilfreich sei. 85 Prozent der Befragten nutzten breazyTrack nach drei Monaten immer noch täglich.

Die Selbstmanagement-App unterstützt Betroffene dabei, ihre Asthma-Werte digital und unkompliziert zu dokumentieren. Erfasst werden können zum Beispiel die Lungenfunktion, aktuelle Beschwerden und Symptome, die eingenommenen Medikamente und mögliche Besonderheiten. Zusätzlich liefert die App aktuelle Umweltdaten wie Bio-Wetter und Pollenflug, um meteorologische Einflüsse auf das Asthma zu erkennen. Betroffene haben mit der App auf dem Smartphone alle wichtigen Funktionen jederzeit dabei. Die App ist vom Potsdamer Unternehmen breazy-health entwickelt worden.

Thomas Heilmann aus dem Versorgungsmanagement der TK: "Die erfassten Werte zeigen den App-Nutzerinnen und -Nutzern, wie gut die jeweilige Therapie wirkt und wie der Körper auf Medikamente, Belastung und Umweltfaktoren reagiert. Mit einem Klick lässt sich zudem aus den persönlichen Daten ein individueller Patientenreport erstellen und beim Termin in der Arztpraxis vorlegen. Die Transparenz über die Effekte der Therapie stärkt die Therapietreue der Patientinnen und Patienten. Daher machen wir jetzt allen TK-versicherten Asthma-Betroffenen die App für ein Jahr kostenfrei zugänglich."   Benedikt Gnadt, einer der drei Gründer von breazy-health, ergänzt: "Mit breazyTrack geben wir den Betroffenen die Möglichkeit, ihre Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen. Ohne viel Aufwand und Vorwissen können Patientinnen und Patienten ihr Selbstmanagement verbessern und damit aktiv ihre Lebensqualität steigern. Die Vorhersage des Asthma-Wetters hilft beispielsweise dabei, sich auf alltägliche Belastungen besser einzustellen. Mit dem interaktiven Asthma-Tagebuch und den verständlichen Datenvisualisierungen zur Medikation, Lungenfunktion und Symptomverlauf hat man alle wichtigen Werte an einem Ort und sieht auf einen Blick, wie sich die eigene Gesundheit entwickelt."

Bundesweit leiden rund sechs Millionen Menschen an Asthma bronchiale. Erkrankte haben immer wieder trockenen Husten, pfeifende Atmung und Luftnot. Ein gutes Selbstmanagement der chronischen Lungenkrankheit kann den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen.

Die App breazyTrack ist seit April 2019 für iOS und Android zum Download im App-Store und im Google Play Store verfügbar.