Sie sind hier: Startseite Editorial
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Editorial

Der Kreative gewinnt

>> Gerade das kreative Denken darf in einer Situation wie der aktuellen keine Schranken haben. Das sagt Thomas Bruchhäuser, Chef der Eventagentur movendi, die seit vielen Jahren aus der Preisverleihung des Comprix, des wichtigen Awards für kreative Healthcare-Kommunikation im deutschsprachigen Raum, besondere Erlebnisse macht. Denn es habe sich ja bewahrheitet, dass diejenigen besonders gut durch die Corona-Krise kommen, die kreativ damit umgehen können.

Entsprechend gehen Thomas Bruchhäuser und der Beirat des Comprix in diesem Jahr einen ganz neuen Weg: Man hat sich schon früh dagegen entschieden, die Preisverleihung komplett abzusagen, aber genauso frühzeitig auch die Entscheidung getroffen, nicht auf eine wesentliche Besserung der Situation zu setzen, die ein Live-Event zuließe. Stattdessen ist der Plan gereift, etwas Besonderes auf die Beine zu stellen, und deshalb wird der Comprix 2020 medial – mit Moderator, Talkgästen und Showacts auf der Bühne im Kölner Tanzbrunnen und Live-Schaltungen in die Agenturen, die samt ihrer Kunden vor dem Bildschirm mitfiebern. Der Comprix als TV-Show – ob der Plan aufgeht oder nicht, mutig und kreativ ist das allemal!

Eine gute Portion Kreativität brauchten auch die Unternehmen, die die Kongresse medizinischer Fachgesellschaften planen und begleiten, als es von heute auf morgen hieß, nichts geht mehr. So wichtig ein persönlicher Austausch ist, sowohl für die Teilnehmer untereinander als auch für die Sponsoren aus der Pharma- oder Medizintechnikindustrie mit ihren Fachzielgruppen, auch hier zeigte sich, dass sich ohne Präsenzveranstaltungen mehr umsetzen lässt, als manch einer zunächst vermutet hätte. Und es zeigt sich darüber hinaus, dass virtuelle Kongresse keineswegs nur eine Notlösung sind, sondern durchaus auch einige Vorteile aufweisen.

Kreativität ist aber auch im Pharmavertrieb gefragt. Das ist sicherlich nicht neu, aber durch das Corona-Virus noch einmal beschleunigt worden. Denn durch die vielfältigen digitalen Möglichkeiten mache es einfach keinen Sinn mehr, stundenlang durch die Gegend zu fahren, nur um eine Praxis aufzusuchen, wie Ihno Fokken vom Ärztenetzwerk esanum sagt. Die Industrie müsse sich darauf einstellen, den Arzt dort abzuholen, wo er sowieso die meiste Zeit verbringt – im Internet. <<

Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre

Ihr
Wolfgang Dame

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 08/2020

Der Kreative gewinnt

Specials

Termine
Informationsbeauftragte 2.0: Arzneimittelwerbung im Internet 20.08.2020 09:00 - 17:00 — Frankfurt
Erstattung digitaler Gesundheitsanwendungen - DVG/DiGAV 14.09.2020 09:00 - 17:00 — Berlin
Pharma-Marketing-Diplom 15.09.2020 - 17.09.2020 — Frankfurt
Pharma Social Media & Mobile Apps 29.09.2020 - 30.09.2020 — Frankfurt
MSL-Wissen für Einsteiger 15.10.2020 - 16.10.2020 — Köln
Kommende Termine…