Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pharma Relations ist das führende Fachmagazin für Pharma-Marketing und Healthcare-Kommunikation

20.10.2010 16:30

Titelthema der aktuellen Ausgabe:


Medical Education

Convenience vs. „virtuelle Fatigue“

Die Corona-Pandemie hat gerade im Veranstaltungs- und Fortbildungsbereich vieles verändert. Von einem Tag auf den anderen musste alles digital funktionieren. Nun, da sich das Leben seit dem Frühjahr wieder relativ weitgehend normalisiert hat, wird aber deutlich, dass trotz der starken „digitalen Gewöhnung“ niemand gerne komplett auf Präsenzveranstaltungen verzichtet – zu wichtig ist für Menschen der direkte, persönliche Austausch. Aber man schaut eben genauer hin, wann welches Format sinnvoll ist und wie die Veranstaltungsinhalte zusätzlich genutzt werden können.

Zum Artikel

 

Nachrichten:

DiGA: Wissenschaftliche Nutzen-Nachweise müssen nach höchsten Standards erfolgen
30.11.2022

DiGA: Wissenschaftliche Nutzen-Nachweise müssen nach höchsten Standards erfolgen

Rund zwei Jahre nach Einführung der Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) für gesetzlich Versicherte sind derzeit 34 dieser speziellen Gesundheits-Apps im Verzeichnis des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gelistet, davon sechs für internistische Krankheitsbilder. Allerdings besitzen viele der dort aufgeführten Produkte nur eine vorläufige Zulassung, vier wurden bereits wieder gestrichen. Dauerhaft zugelassen werden DiGA erst, wenn sie in Studien ihren medizinischen Nutzen oder eine patientenrelevante Struktur- und Verfahrensverbesserung in der Versorgung nachgewiesen haben. Diese Vorgabe stellt besondere Anforderungen an das Studiendesign, betont die Arbeitsgruppe „DiGA/KI in Leitlinien“ der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) in einer aktuellen Veröffentlichung (1).

Mehr…

Life-Science-Coworking-Labor auf dem UKE-Gelände gestartet
30.11.2022

Life-Science-Coworking-Labor auf dem UKE-Gelände gestartet

Das Hamburger Startup und Neumitglied im Life Science Nord e.V. bietet vollausgestattete Laboreinheiten von der Single Bench bis zur 60 Quadratmeter Labsuite für Projekte und Startups zur Nutzung von einem Tag bis zu mehreren Jahren.

Mehr…

Ulrich Medical schließt strategische Kooperation mit GE Healthcare für die USA
30.11.2022

Ulrich Medical schließt strategische Kooperation mit GE Healthcare für die USA

Die Ulrich GmbH & Co KG, der Ulmer Medizintechnik-Hersteller von Kontrastmittelinjektoren und Wirbelsäulenimplantaten, und GE Healthcare, einer der weltweit führenden Innovatoren in den Bereichen Medizintechnik, pharmazeutische Diagnostik und digitale Lösungen, haben eine Vereinbarung über den Vertrieb des von Ulrich Medical hergestellten "CT motion"-Injektors unter der Marke GE Healthcare in den USA unterzeichnet. Der "CT motion" ist in den Vereinigten Staaten als sogenanntes Kombinationsprodukt zugelassen und darf somit ausschließlich mit GE-Kontrastmitteln betrieben werden.

Mehr…

„Wie geht es dir?“: Weihnachtskampagne von Magenta setzt Zeichen für mentale Gesundheit
30.11.2022

„Wie geht es dir?“: Weihnachtskampagne von Magenta setzt Zeichen für mentale Gesundheit

Die Weihnachtszeit ist vollgepackt mit Terminen, Feierlichkeiten und Besorgungen. Zu oft wird bei all dem Trubel die simple Frage nach dem seelischen Wohlbefinden vergessen. Die neue Kreativkampagne von Magenta Telekom zeigt die positive Kraft der Frage "Wie geht es dir?" auf.

Mehr…

medflex launcht neue Funktion für effiziente Praxiskommunikation
30.11.2022

medflex launcht neue Funktion für effiziente Praxiskommunikation

medflex, das Software-Unternehmen mit Fokus auf digitale Praxiskommunikation, erweitert seine Plattform mit einer integrierten Patientenanfrage-Management-Funktion. Von Terminanfragen über Überweisung bis hin zu medizinischen Rückfragen: Alle Patientenanliegen, die bisher über verschiedene Kanäle wie Fax, Telefon und Mail auf Praxisteams einströmten, können ab sofort über die neue Funktion innerhalb der medflex-Plattform gebündelt empfangen sowie strukturiert und asynchron abgearbeitet werden. Das bringt eine deutliche Entlastung im Praxisalltag – sowohl für Ärzt:innen als auch für MFA.

Mehr…

Specials

Termine
Rabattverträge für Arzneimittel 05.12.2022 09:00 - 17:00 — Online
Medical Writing für Patient*innen 15.12.2022 09:00 - 16:00 — Online
ExpertFORUM Informationsbeauftragte 2022 16.12.2022 09:00 - 17:00 — Online
mRNA-Schlüsseltechnologie: Konsequenzen für Zulassung & Market Access 20.01.2023 09:00 - 16:00 — Online
AMNOG 2023 & EU-HTA 26.01.2023 09:00 - 17:00 — Online
Kommende Termine…