Sie sind hier: Startseite News PR für Doctolib: The Medical Network sichert sich Etat
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

PR für Doctolib: The Medical Network sichert sich Etat

29.10.2020 10:38
Mit Doctolib setzt eines der größten E-Health-Unternehmen Europas in Deutschland auf die Kommunikationsexpertise von The Medical Network. Anbieter digitaler Gesundheitsservices wie Doctolib erfahren seit Beginn dieses Jahres eine steigende Nachfrage. Den damit einhergehenden Kommunikationsbedarf soll die auf Digital-Health-Unternehmen spezialisierte Kommunikationsberatung The Medical Network (TMN) abdecken. Die E-Health-Unit der Hamburger PR-Boutique Frau Wenk betreut für das deutsch-französische Unternehmen die Corporate- und B2C-Kommunikation auf dem deutschen Markt.

Doctolib wurde für die unkomplizierte Online-Buchung von Arztterminen bekannt. Mitten in der Corona-Pandemie griff das Unternehmen den hohen Bedarf an digitalen Lösungen auf und erweiterte sein Produktangebot innerhalb weniger Wochen um Videosprechstunden als Alternative zu Vor-Ort-Terminen. Das aus Frankreich stammende Unternehmen ist seit 2016 am deutschen Markt vertreten und wird nach Agenturangaben hierzulande bereits von etwa 10.000 Ärzten genutzt. Patienten erhielten über die Doctolib Software oder App deutlich schneller einen Arzttermin als der deutschlandweite Durchschnitt. Europaweit wird das Online-Angebot von Doctolib von ca. 70 Millionen Nutzern monatlich besucht.

“Wir haben uns für The Medical Network als unsere PR-Agentur für Deutschland entschieden, weil sie mit Engagement und Einsatz die Kommunikation im E-Health-Bereich vorantreiben und über sehr gute Vernetzung sowie Kenntnisse innerhalb des deutschen Gesundheitsmarktes verfügen“, begründet das Unternehmen die Wahl.

Andrea Buzzi, Founder von TMN und CEO von Frau Wenk, erklärt: „Die öffentliche Wertschätzung und Sichtbarkeit digitaler Leistungen im Gesundheitsbereich hat in diesem Jahr deutlich zugenommen. Auch für Unternehmen wie Doctolib, die bereits über viel Erfahrung am Markt verfügen, steigt die Bedeutung einer strategischen Kommunikation. Denn Unternehmen müssen sich klar positionieren und den Nutzen für die Gesundheitsversorgung deutlich machen. Somit stellt professionelle und langfristig aufgestellte PR-Arbeit, die Patienten und Ärzte erreicht, einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg dar.“

Artikelaktionen
Specials