Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pharma Relations ist das führende Fachmagazin für Pharma-Marketing und Healthcare-Kommunikation

20.10.2010 16:30

Titelthema der aktuellen Ausgabe:


DiGAs: neues Spielfeld für das Pharma- und Healthcaremarketing

Mehr als nur eine „Spielerei“


Klar, die Digitalisierung eröffnet dem Pharma- und Healthcaremarketing ständig neue Möglichkeiten – schafft Notwendigkeiten und Herausforderungen, das Portfolio kontinuierlich zu erweitern und neue Lösungen zu kreieren. Mit den Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGAs), die im Rahmen des Digitalen-Versorgung-Gesetz eingeführt wurden, ist nun aber ein ganz neues Produkt auf dem Markt, für das auch die Kommunikation neu gedacht werden muss. Da es sich um ein Medizinprodukt handelt, muss das Rad zwar nicht neu erfunden werden und „die Pharmaagenturen können ihren Methodenkoffer auspacken und anwenden“, wie Klaus Mueller von TWT Digital Health erklärt. Aber „der Unterschied in den ersten Jahren wird es sein, die Verschreiber davon zu überzeugen, dass es sich nicht um eine Spielerei handelt“, so Mueller weiter. Wie das gelingen kann, und welche Rolle die Patienten dabei spielen, erklären Marketingverantwortliche und App-Hersteller.

Zum Artikel

 

Nachrichten:

WIP: PKV bleibt Innovationsmotor bei Arzneimitteln
24.11.2020

WIP: PKV bleibt Innovationsmotor bei Arzneimitteln

Die neuesten Daten zur Arzneimittelversorgung in Deutschland zeigen starke Unterschiede in der Nutzung von innovativen Medikamenten, so das Wissenschaftlichen Institut der PKV (WIP). So sei jedes vierte verordnete Arzneimittel (27,2 %) bei Privatversicherten ein patentgeschütztes Präparat, während in der Gesetzlichen Krankenversicherung dieser Anteil deutlich niedriger ausfalle (6,6 %). Dafür erhielten gesetzliche Versicherte in rund 8 von 10 Verordnungen ein Generikapräparat, während dies bei Privatversicherten nur rund 4 von 10 Verordnungen betreffe.

Mehr…

BVMed-Akademie veranstaltet jährliche MDR-Branchenkonferenz
24.11.2020

BVMed-Akademie veranstaltet jährliche MDR-Branchenkonferenz

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) führt mit dem Geltungsbeginn der EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) am 26. Mai 2021 eine jährliche MDR-Branchenkonferenz ein, die von der BVMed-Akademie veranstaltet wird. Die MDR-Branchenkonferenz richtet sich an politische Entscheidungsträger, verantwortliche Stakeholder sowie Vertreter aus der MedTech-Branche. Im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung mit Gesundheitsminister Jens Spahn am 26. Mai 2021 in Berlin steht die Frage: „Wird die MDR ihrer Zielsetzung gerecht?“

Mehr…

„Zukunft der Apotheke liegt in der Vernetzung“
24.11.2020

„Zukunft der Apotheke liegt in der Vernetzung“

Dass ganzheitliche Wettbewerbsfähigkeit zum Überleben notwendig ist, ist bei den Vor-Ort-Apotheken mittlerweile angekommen. Den letzten Ruck gab hier der Beginn der Corona-Pandemie, durch den sich die Apotheken von jetzt auf gleich damit konfrontiert sahen, Kommunikation, Verkauf, Versand und Arzneibeschaffung so kontaktlos wie möglich zu gestalten. „Hier hat sich gezeigt, wie wettbewerbsfähig und aktiv die Vor-Ort-Apotheker und ihre Teams in Deutschland sind. Es hat sich etwas in Bewegung gesetzt, das nun auf keinen Fall wieder einschlafen sollte“, erklärt Oliver Prönnecke, Geschäftsführer der A-plus Service GmbH.

Mehr…

Stada startet neue Kampagne für "Hoggar Night"
24.11.2020

Stada startet neue Kampagne für "Hoggar Night"

Gerade in Zeiten wie diesen kämpfen viele Menschen mit akuten Schlafstörungen - laut Robert-Koch-Institut sind 25 Prozent der Bevölkerung davon betroffen. Seit 23. November bewirbt Stada mit einer von Eigler Communication entwickelten neuen TV- und Digital-Kampagne für Deutschlands meistgekauftes Schlafmittel "Hoggar Night" einen "millionenfach bewährten Weg" aus der Schlaflosigkeit.

Mehr…

Arzt in der Tasche: Bayer und m.Doc entwickeln Gesundheitslösung für Patienten
24.11.2020

Arzt in der Tasche: Bayer und m.Doc entwickeln Gesundheitslösung für Patienten

Bayer kooperiert mit dem Digital-Healthcare-Pionier m.Doc, um einen umfassenden „digitalen Begleiter“ zu schaffen, der Patienten den Umgang mit ihrer Erkrankung im Alltag erleichtern soll. Als ersten Schritt bietet die „it's my life“-Plattform maßgeschneiderte Lösungen für das Management und die Schlaganfallprävention bei Patienten mit Herzrhythmusstörungen wie Vorhofflimmern, bei denen eine Ablation ansteht.

Mehr…

Artikelaktionen
Corona

Liebe Leser, Anzeigenkunden, Geschäftspartner und Freunde,

unsere Mitarbeiter sind in den kommenden Wochen zumeist nur im Home-Office erreichbar, um der Ansteckungsgefahr in öffentlichen Räumen und im öffentlichen Nahverkehr so weit es geht auszuweichen. Bitte nehmen Sie per E-Mail Kontakt auf, die Redaktion und/oder Leserservice/ Anzeigenmanagement werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Redaktion von "Pharma Relations"

Webinar-Akademie

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 11/2020

Digital aufholen

Specials